Am Sonntag haben sich die besten Nachwuchsspieler der Schweiz aller Kategorien in St. Gallen getroffen, um die acht Teilnehmer des Ranglisten-Finalturniers vom Februar in Genf ausfindig zu machen. Für den TTCBremgarten waren mit Julia Hasse, Milos Vasic, Wiwathana Son, Robin Renold und Jannick Renold gleich fünf Akteure am Start. Julia erreichte bei den Mädchen U13 den guten 9. Platz, der leider knapp nicht für die Finalqualifikation reicht. Nichtsdestotrotz darf Julia als erste Ersatzspielerin auf eine Teilnahme hoffen, sollte sich eine der qualifizierten Spielerinnen für das Top 8 Turnier entschuldigen. Für Milos (Knaben U11) war das stark besetzte Turnier eine grosse Herausforderung, der er sich mutig gestellt hat. Am Ende reichte es für Rang 12 - eine gute Leistung angesichts der Tatsache, dass Milos noch nicht allzu lange im Verein Tischtennis spielt. Auch Wiwathana (Knaben U13) musste einiges an Lehrgeld bezahlen, erwischte er doch eine starke Gruppe und zeigte er nicht seine bestmögliche Leistung. Rang 19 (von 24) war das Endergebnis - in der ausgeglichenen Kategorie U13 Knaben ist aber auch dieses Ergebnis insgesamt als positiv zu werten. Für die Highlights aus Bremgartner Sicht sorgten Robin und Jannick Renold. Robin konnte sich bei den Knaben U11 mit dem ersten Platz in der Vorrundengruppe direkt für den Final qualifizieren und spielte um die Ränge 1-4. Dort allerdings musste auch Robin merken, dass es einige andere starke Teilnehmer im Feld hat und verlor alle seine drei Platzierungsspiele. Dennoch ist Rang 4 und die Qualifikation für den Ranglistenfinal alles andere als selbstverständlich und ein sehr tolles Ergebnis. Jannick Renold wurde bei den Knaben U15 in eine Hammergruppe mit dem stärksten Spieler im Teilnehmerfeld gelost - wobei das Niveau insgesamt sehr hoch war und keine Gruppe ein Spaziergang gewesen wäre. Jannick spielte von Beginn weg konstant stark und entschied vier von fünf Partien in der Gruppe zu seinen Gunsten. Lediglich gegen Pedro Osiro Shinohara aus Muttenz musste er die Segel streichen. Damit konnte Jannick in der Zwischenrunde um die Plätze 5-12 spielen, eine Qualifikation war weiterhin in Reichweite. In ebendieser Zwischenrunde drehte Jannick dann richtig auf und konnte neben einem Forfaitsieg zwei weitere, überdeutliche 3-0 Erfolge einfahren. Im abschliessenden Spiel um die Plätze 5 und 6 war dann die Luft draussen und es setzte eine klare Niederlage ab. Platz 6 und die Finalqualifikation ist ein hervorragendes Ergebnis und der TTC Bremgarten darf stolz darauf sein, zwei Spieler am Finalturnier dabei zu haben.