252 Mädchen und Knaben ermittelten am vergangenen Samstag auf der Sportanlage Oberfeld „die schnällschte Oftriger“. Laura Freda und Marko Jelovic waren die strahlenden Sieger, welche den begehrten Pokal entgegennehmen durften.

Bei warmem und trockenem Wetter füllte sich kurz nach dem Mittag der Sportplatz Oberfeld. Die Kinder tragen sich in die Listen ein. Um 13.30 Uhr wurden die ersten Vorläufe gestartet. Die Kinder wurden von den vielen Zuschauerinnen und Zuschauern neben der Laufbahn lauthals unterstützt.

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer durften sich nach ihren Läufen mit einer Zwischenverpflegung stärken.

Im Rechnungsbüro wurden die Läufe ausgewertet und schon bald standen die jeweils vier Zeitschnellsten ihres Jahrgangs fest. Diese durften nach den Pfüderirennen im Finallauf um die begehrten Medaillen kämpfen.

Die Plauschrennen der jüngsten Teilnehmerinnen und Teilnehmer wurden auf der Wiese ausgetragen. Die vielen Hopprufe der begeisterten Mamis und Papis am Streckenrand spornte auch die Kleinsten an, es über die Ziellinie zu schaffen!

Ab 15.30 Uhr starteten die Finalläufe. Zum Schluss durften die zwei Schnellsten über 80m wie auch die zwei Zeitschnellsten über 60m zum Höhepunkt antreten. Laura Freda und Marko Jelovic waren die Sieger und wurden zur „schnällschte Oftrigerin“ und zum „ schnällschte Oftriger“ gekrönt.

Zum Abschluss eines gelungenen Wettkampftages übergab Christian Liechti, von der Hauptsponsorin Aargauer Kantonalbank, den strahlenden Siegerinnen und Siegern ihre Medaillen.

Bericht und Bilder: Valerie Bechter