Ferienpass

Der Ferienpass 2012 ist startklar!

megaphoneVereinsmeldung zu Ferienpass
..

Unteres Aaretal (jd) Wie jedes Jahr hat das Ferienpass-Team die Herbst- und Wintermonate genützt, um für die Frühlingsferien das Ferienpass-Programm zu organisieren und zusammen zu stellen. Die Ferienpass-Broschüre enthält ein umfangreiches Programm von 155 Kursen und 10 freien Angeboten. Der grösste Teil der Aktivitäten findet in der zweiten Frühlingsferien-Woche statt (Montag, 16. April bis Samstag, 21. April).

Die Schüler der 1. – 9. Klassen der Schulgemeinden Döttingen, Full, Kleindöttingen, Klingnau, Koblenz, Leibstadt, Leuggern, Mandach und Schwaderloch erwartet ein spannendes Programm. Dank unseren treuen und grosszügigen Sponsoren kostet der Ferienpass weiterhin Fr. 18.—. In diesem Preis ist der Besuch von zwei Kursen und die Möglichkeit zur Teilnahme am freien Angebot enthalten (Lotto, Spielnachmittag, Kino, Feuerwehr, Pontoniere, Schlauchbootfahrt). Auch Bons für Minigolf, Hallenbad und Ermässigung für das Thermalbad sind inbegriffen.

Der Ferien(s)pass-Tag in Kleindöttingen am Samstag, 21. April löst den Power Kids Day ab. Während zwei Stunden von 12.00 – 14.00 Uhr ist jedermann eingeladen, seine nicht mehr gebrauchten Spielwaren zu verkaufen. Umrahmt wird der Flohmarkt am Morgen vom beliebten Lotto für die Kinder von der 3. bis 9. Klasse und am Nachmittag vom Spielnachmittag für die Kinder der 1. bis 9. Klasse. Am Ferienspass-Tag ist die Kaffeestube von 10.00 – 16.00 Uhr geöffnet. Zu „ferienpass-günstigen“ Preisen kann sich die ganze Familie verpflegen. Glacé für die Kinder, Kaffee und Kuchen für Mami und Papi und auch für das Mittagessen für alle ist gesorgt.

Das diesjährige Programm ist gespickt mit neuen aber auch altbewährten, langjährigen Kursen. Das Ferienpass-Team darf immer wieder auf die vielen ehrenamtlich arbeitenden Kursleiterinnen und Kursleiter zählen.

Wie wäre es mit Backen mit Zopfteig oder Thailändisch Kochen aus der Kategorie Backen und Kochen. Alle, die kreativ sind und gerne gestalten, freuen sich sicher über die Kurse Arabisch schreiben, Glasfusing, Filzen eines Schmetterlings, Kaligraphie, Klöppeln, Pfeilbogen oder Vogelhaus basteln.

Der Ferienpass ermöglicht auch die Besichtigung des Bezirksgefängnisses Bad Zurzach, einen Besuch des Fernsehstudios oder auch des Recycling-Paradieses in Reinach. Immer wieder beliebt sind auch die Besuche bei Coca-Cola, Zweifel Chips oder beim Tierheim. Auch die Ausflüge in den Europa-Park für die Grossen, das Conny-Land für die Mittleren und das Trampolino für die Kleinen sind ein Renner.

Naturliebhaber können dieses Jahr Champignons züchten oder in der Gärtnerei Duft- oder fleischfressende Pflanzen kennen lernen.

Die Kategorie „Gesund und schön“ bietet Kurse für die Pflege von Kopf bis Fuss. Für Sportliebhaber bietet der Ferienpass ein breites Angebot von Ballett über Dart, Klettern, Stepp-Tanz, Rock’n’Roll, Tauchen und Tennis bis Zumba. Tierfreunde wählen zwischen Bauernhof-Tieren, Vögel am Stausee, Hund, Pferde oder vielem mehr. Auch für Weiterbildung ist im Ferienpass gesorgt: Das Jugend-Rettungsschwimm-Brevet oder der Babysitter Ausweis vom Roten Kreuz können erworben werden. Auch werden dieses Jahr wieder zwei Nothilfe-Kurse, je einen in der ersten und zweiten Ferien-Woche, angeboten.

In den nächsten Tagen erhalten die Schüler eine Zusammenstellung der Kurse für ihre Altersgruppe. Ab dem 20. Februar startet dann der Verkauf des Ferienpasses mit Anmeldekarte in den Schulen und an verschiedenen Verkaufsstellen. Gleichzeitig ist auch die Anmeldung via Internet unter www.ferienpass-unteres–aaretal.ch möglich. Anmeldeschluss ist der 3. März 2012. Die Kursbestätigungen erhalten die Schüler Mitte März von der Lehrperson.

Wer noch mehr über das Projekt Ferienpass erfahren möchte, klickt sich am besten unter www.ferienpass-unteres-aaretal.ch ein.

Das Ferienpass-Team freut sich über viele Anmeldungen und dankt allen für die Unterstützung!

Meistgesehen

Artboard 1