Vergangenen Mittwoch schnallten sich 19 Stetter Kinder und 5 Mamis die Wanderschuhe an und erkundeten mit all ihren Sinnen den Volg-Naturena-Weg in Gipf-Oberfrick. Nach der ersten kurzen Steigung konnte das erste Sinnesorgan - das Auge - bereits getestet werden. Durch ein Holzfernrohr schweifte der Blick in die Weite des Fricktals. So ging es auf dem Waldweg weiter einmal durch ein Labyrinth, dann war das Gehör gefragt oder man konnte verschiedene Düfte erschnuppern. Highlight des etwa einstündigen Wanderweges waren sicherlich der Wasserplatz und der Barfuss-Weg. Beim Wasser wurde kräftig gepumpt und gestaut bis dann das ganze Wasser auf ein Mal weiter geleitet werden konnte. Welch' faszinierende Wirkung Wasser auf die Kinder hat ist immer wieder spannend zu beobachten. Aber auch der Barfussweg - insbesondere der Schlammteil - lockte die Kinder an und von da waren sie auch fast nicht weg zu bringen.  Da half nur noch die nahende z'Vieri-Pause. Nach so viel Sinnes-Eindrücken genossen dann alle die Rast, bevor es dann zum Auto und wieder Richtung Reusstal nach Hause ging. Bilder vom Naturena-Weg findet man wie immer unter www.familietraeff-stetten.ch. Wir freuen uns, Sie vielleicht schon bald beim Kerzenziehen (5./6.11.) oder Andrew Bond Konzert (4.12.) begrüssen zu dürfen.

Conny Küng