An der World-Gymnaestrada vertreten auch die 12 Turnenden aus dem Suhrental die Schweiz

An der Weltgymnaestrada präsentieren über 21‘000 turnbegeisterte Menschen aus 55 Nationen ihre Art des Turnens. Mittendrin auch die Delegation des DTV Muhen. Es ist bereits das vierte Mal, dass die Gymnastinnen auf hohem Niveau die Schweiz vertreten. Dieses Mal ist die Freude besonders gross, da die Reise in den hohen Norden geht. Die Hauptstadt Finnlands bietet eine optimale Infrastruktur für diese „Olympischen Spiele des Turnens“, bei denen es nicht um Wertungen geht.

Stoff in Hülle und Fülle

Wortwörtlich die Fäden in der Hand für den Block SUI 13 (DTV Muhen, Seniorinnen AG, Frauen Zürich und swiss flowgym team)  hat Remo Murer, der auch die Choreographie der Eröffnung des Eidgenössischen Turnfestes Biel konzipierte. Er war zudem schon an mehreren Gymnaeastradas mit dabei. Für diese Gymnaestrada nahm er einen enormen Aufwand auf sich. So entwarf und schneiderte er alle 157 Kostüme selber  und verbrauchte dafür einen Kilometer Stoff und über 50 Kilometer Faden.

Neun Choreographien in 15 Minuten

Unter dem Motto „ladies, let’s dance!“ sind die DTV Muhen Turnenden Teil des 15minütigen Programms. Die Choreographien sind an die klassischen Standard- und Lateintanzstile angelehnt. Der DTV Muhen sorgt unter anderem mit einer schwungvollen Discofox-Einlage für einen Höhepunkt in diesem Gesamtblock. Die Premiere fand bereits im März in Wettingen statt, so blieb noch genug Zeit um die Bewegungen zu perfektionieren.                                                                                                        

let’s dance at Finland