Handball-Aufstiegs-Playoffs

Der Countdown läuft: RTV vor Aufstiegs-Playoffs

Vorschau auf die beginnende Handball-Saison. Aufhänger zum RTV, Bilder vom Cup-Spiel RTV - Pfadi Winterthur (NLA), Rankhof Basel. Nr. 5 Basil Berger gegen Goalie Matias Schulz (re)

Vorschau auf die beginnende Handball-Saison. Aufhänger zum RTV, Bilder vom Cup-Spiel RTV - Pfadi Winterthur (NLA), Rankhof Basel. Nr. 5 Basil Berger gegen Goalie Matias Schulz (re)

Am kommenden Samstag ist es endlich definitiv so weit. Nach dem Ende der Qualifikationsphase der Nationalliga B beginnt die Saison quasi noch einmal von neuem.

Der überlegene NLB-Meister RTV 1879 Basel kämpft im Rahmen der Aufstiegs-Playoffs um den direkten Wiederaufstieg in die Nationalliga A - dies ziemlich genau ein Jahr nach dem bitteren Abstieg vor Jahresfrist.

Gegner in den Aufstiegs-Playoffs ist in maximal fünf Spielen der NLB-Zweite STV Baden. Zum Auftakt hat der RTV ein Heimspiel, und zwar am kommenden Samstag, 12. Mai 2018, um 18:00 Uhr in der Sporthalle Rankhof in Basel. In der Qualifikationsphase hatte der RTV beide Spiele für sich entscheiden können. Am Mittwoch, 22. November 2017, siegte der RTV in Baden 32:27 (15:13), im Heimspiel am 24. März 2018 gar 40:28 (19:12).

Ziel: Aufstieg

Generell war der RTV in den 26 Spielen der abgelaufenen NLB-Qualifikationsphase die mit Abstand erfolgreichste und konstanteste Mannschaft und lag am Ende sieben Punkte vor Baden und erstaunliche 16 Punkte vor der drittplatzierten SG TV Solothurn.

Das Team von Cheftrainer Samir Sarac und Assistenztrainer Patrice Kaufmann beeindruckte wiederholt als enorm starkes und nur sehr schwer ausrechenbares, variantenreiches Kollektiv. So ist denn mittlerweile der Aufstieg auch das erklärte Ziel der RTV-Clubleitung und die Mannschaft wird alles daran setzen, dass dieses Ziel erreicht wird.

Spannung garantiert

Der diesjährige, viel diskutierte NLB-Modus besagt, dass nach dem Ende der Qualifikationsphase die beiden Erstplatzierten eine Playoff-Runde nach dem Modus "best of five" bestreiten und so den Aufsteiger in die NLA ausspielen.

Das heisst also maximal fünf Spiele, und zwar innert 13 (!) Tagen zwischen dem 12. Mai und maximal 24. Mai, je nach Verlauf. Der Sieger dieser Playoff-Runde steigt auf, der Verlierer verbleibt definitiv in der Nationalliga B. Es wird also garantiert anstrengend und spannend.

Meistgesehen

Artboard 1