Erlinsbach

Das kleine Fest im grossen Kanton

megaphone

Samstagmorgen 05:45 Uhr, was ist denn beim Schulhaus Kretz los, so früh am Morgen? Ein Car inklusive Anhänger wird mit Taschen beladen. An den neuen Trainer an, müssen das die Turnerinnen und Turner des STV Erlinsbach AG sein. Stimmt, sie reisen nach Thusis ans Bündner Kantonalturnfest. Nachdem die letzte Schlafmütze bei der Bushaltestelle Kilbig aufgeladen wurde, fuhren wir Richtung Viamala.

Um die Znüni-Zeit erreichten wir Thusis, bei strömendem Regen errichteten wir unser Nachtlager. Nach einer Kaffeepause und pünktlich auf den Beginn unserer Wettkämpfe, zeigte sich die Sonne. Beginnend mit der Gerätekombination konnte unser 3-teilger Vereinswettkampf beginnen. Die aus meiner Sicht gelungene GK-Darbietung, wurde von den Kampfrichtern nicht so hoch gewertet wie wir uns das gewünscht hätten. Durch die grossen Wassermassen vom Himmel, glich das Wettkampfterrain für den Fachtest Allround schon bald einem frisch gepflügten Acker. Trotz den erschwerten Bedingungen lief es im Fachtest nicht so schlecht und es konnten gute Resultate erzielt werden. Die nasse und weiche 80m Strecke für die Pendelstafette, machte sich spürbar auf unserer Gesamtzeit. Nach dem wir uns in den vergangene Jahren regelmässig gesteigert hatten, mussten wir dieses Jahr wieder einen leichten Rückfall einstecken. Mit der Gesamtnote von 23.41 in der 3. Stärkeklasse, erreichten wir den 28. Rang von 38. Trotzdem liessen wir und die Festlaune nicht nehmen. Um 14 Uhr setzte wieder der Regen ein. Mit Regen- und Sonnenschirmen wurde auf Grossleinwand das EM-Spiel Schweiz – Albanien verfolgt. Am Abend im grossen Festzelt, kam die Stimmung nie wirklich so gross auf wie wir uns das sonst von anderen Turnfesten gewöhnt sind. Die Mehrheit von uns fand sich dann im Kaffeezelt, wo bei Livemusik bis in die frühen Morgenstunden ausgelassen gefeiert wurde. Für unseren mitgereisten Gast aus Japan welcher zum ersten Mal in der Schweiz ist, war dieses Wochen wahrscheinlich ein Kulturschock, dennoch schien es ihr ein wenig Spass zu machen.

Der Sonntag war dann so wie man sich einen Junitag vorstellt, viel Sonne und warm, ob dies nur am Name lag? Wir genossen die Sonnenstrahlen, bis um die Mittagszeit unser Nachtlager abgebaut wurde und wir die Rückreise in die Heimat antraten. Trotz grosser Müdigkeit harrte eine kleine Delegation bis am Abend aus, um die aus Montreux vom eidgenössischen Musikfest zurückkehrende Musikgesellschaft Erlinsbach, in Empfang zu nehmen.

Fazit: Gut organisiertes Turnfest, friedliche Stimmung wie man sich das von Turnern gewöhnt ist, für ein kantonales zwar sehr klein, vergleichbar mit einem Regionalturnfest. Trotz Allem hat es uns sehr viel Spass gemacht. Grosses Dankeschön an alle.

Turnergruss euer Präsi.

(weiter Bilder gibt es in Kürze auf unserer Facebookseite und unserer Homepage)

Meistgesehen

Artboard 1