VBC Oftringen

Das Damen 3 auf Kurs für einen möglichen Aufstieg

megaphoneVereinsmeldung zu VBC OftringenVBC Oftringen

VBC Seon 1 - VBC Oftringen 3      1:3 
Dreifachturnhalle, Seon – 8 Zuschauer. SR: H. Zoller
Sätze: 25:20 (23 min), 23:25 (30 min), 17:25 (24 min), 20:25 (25)
Total: 1 h 31 min.

VBC Oftringen 3:
Aversa, Canik, D'Antico, Disler, R.Frey, Hochuli, Läubli, Stanca, Weber
Coach: S. Frey
Oftringen ohne
: Flückiger, Gerber, Heiniger, Jenzer

Von Nora Flückiger

Bei dem Spiel gegen den VBC Seon war klar: ein Sieg musste her. Nachdem die Seonerinnen in der Tabelle direkt vor Oftringen auf Rang 4 platziert waren, war es für das Ziel "Aufstieg" entscheidend, keinen Punkt abzugeben.

Pünktlich um 17:30 begann das Auswärtsspiel in der Dreifachturnhalle in Seon. Der VBC Oftringen startete gut in den ersten Satz und konnte schnell einen kleinen Vorsprung aufbauen. Eine Service-Serie von Seon brachte die Gegnerinnen aber wieder zum Ausgleich. Anschliessend kam Seon immer mehr ins Spiel und konnte schliesslich in Führung gehen, was auch durch das Einwechseln von Frey nicht mehr aufgeholt werden konnte. Der erste Satz ging mit 20:25 an die Gegnerinnen aus Seon.

Der zweite Satz verlief ausgeglichen. Die Teams zeigten beide hervorragende Verteidigungsaktionen und lange Ballwechsel und keinem gelang es, sich abzusetzen. Auch kleinere Vorsprünge von zwei oder drei Punkten wurden durch die Gegner auf beiden Seiten wieder aufgeholt. Am Ende bewahrte aber Oftringen die Nerven und konnte diesen langen zweiten Satz mit 25:23 für sich entscheiden.

Mit neuem Elan und unter den anfeuernden Rufen der Spielerinnen am Spielfeldrand drehte Oftringen im dritten Satz deutlich auf. Von Anfang an ging Oftringen in Führung und konnte den Abstand bis zum Ende des Satzes nicht zuletzt dank platzierter Finten von Frey und starken Services von Weber bis auf 25:17 ausbauen.

Der vierte Satz kostete die Coaches beider Teams und Zuschauer viele Nerven. Aufgrund der vielen Eigenfehler und weil es Oftringen nicht ganz gelang, sich auf die Angriffe der Gegnerinnen aus Seon einzustellen, übernahm Seon immer wieder leicht die Führung und Oftringen sah sich zu einer ständigen Aufholjagd gezwungen. Mit viel Einsatz bei der Defense, Laufbereitschaft der Passeuse Canik und gezielten Angriffen gelang es Oftringen schliesslich im letzten Drittel des Satzes den Gegner aus Seon hinter sich zu lassen und den Satz letztlich doch relativ deutlich mit 25:20 zu gewinnen und das Spiel mit 3:1 für sich zu entscheiden.

Damit hat das Damen 3 des VBC Oftringen wieder drei weitere Punkte gesammelt. Nach dem heutigen Ergebnis wäre es daher nach wie vor denkbar, dass sich das Team auf den vierten Platz vorarbeiten und den direkten Aufstieg in die 3. Liga schaffen könnte. 

Meistgesehen

Artboard 1