Der frischgebackene 1. Liga-Aufsteiger SV Lägern verpflichtet einen weiteren Spieler für die kommende Saison. Vom Lokalrivalen STV Baden stösst per sofort Dani Eggenschwiler zu den Wettingern. Der 25-jährige Linkshänder, der im rechten Rückraum spielt und als Abwehrspezialist gilt, ist nach Simon Knoth und Nathan Baumli bereits der dritte Neuzugang, der von Baden nach Wettingen wechselt.

Da Eggenschwiler bis und mit den U17-Junioren seine ganze Juniorenzeit im SV Lägern durchlaufen hat, trifft er in Wettingen auf zahlreiche altbekannte Gesichter - unter anderem auf seinen Bruder Marco, der bereits seine dritte Saison mit den Klosterdörflern in Angriff nimmt.

Die Wettinger haben sich intensiv um die Dienste von Dani Eggenschwiler bemüht - nicht nur wegen seiner handballerischen Fähigkeiten, sondern auch aufgrund seiner Persönlichkeit: Nicht ohne Grund war Eggenschwiler Captain der Badener Mannschaft, die kürzlich in die Nationalliga B aufgestiegen ist.

Seit Mitte Mai bereitet sich das Fanionteam des SV Lägern intensiv auf die bevorstehende 1. Liga-Saison vor, welche am 7. September 2013 mit einem Heimspiel gegen den Mitaufsteiger HC Einsiedeln beginnt.