Hockeyclub Rotweiss Wettingen

Damen setzen Siegesserie fort

megaphoneVereinsmeldung zu Hockeyclub Rotweiss Wettingen
Flurina Wälti lässt keine Tore zu

Flurina Wälti lässt keine Tore zu

Die Damen von Rotweiss Wettingen spielten am Donnerstag gegen die Schweizer U21-Nationalmannschaft und am Sonntag im Spitzenspiel gegen den Luzerner SC

Nachdem das Hinspiel, gegen die U21 Nati deutlich mit 13:2 gewonnen wurde, war die Zielsetzung für das Rückspiel klar gegeben: ohne Gegentor, mit einer besseren Chancenauswertung und 60 Minuten Spielerfahrung im System. Wie bereits in den letzten Spielen, dauerte es über ein Viertel, bis die Aargauerinnen ins Spiel fanden. Zur Halbzeit zeigte das Scoreboard auf Seite der Heimmannschaft 4. Nach der Halbzeitpause drehte Rotweiss auf, der Ball fand mehrere Male den Weg ins gegnerische Tor. Mit einem Schlussresultat von 13:0, sowie einer leistungssteigernden zweiten Halbzeit haben die Wettingerinnen mehrere Ziele erreicht: kein Gegentor, das System optimiert und mehrere Eckentore erzielt. Bei der Chancenauswertung gibt es noch Optimierungspotential für die nächsten Spielen. Die Damen haben Lust auf mehr und freuen sich auf das letzte Meisterschaftsspiel im Jahr 2019 gegen LSC. Mia Linz, aus den eigenen Junioren, feierte ihr Debut in der Hallen-NLA-Meisterschaft und krönte ihren Auftritt gleich mit zwei Toren.

Am Sonntag wurde die Siegesserie fortgesetzt und diejenige von Luzern beenden. Mit guter Defensivarbeit konnte die Null hinten gehalten werden. Rotweiss konnte sich viele Torchancen erarbeiten, es fehlte jedoch noch an Effizienz. Die Damen von Luzern hatten, bis auf ein paar kurze Ecken, wenige Torchancen. Im Aufbau versuchten wir verschiedene Varianten aus, wobei uns Luzern ein durchkommen schwer machte. Mit viel Geduld und schnellem Passspiel erarbeiteten wir uns Chancen, wenige kurze Ecken und erzielten ein Tor pro Viertel.

In der Offensive haben wir noch viel Arbeit vor uns und in der Defensive wollen wir weiter kein Durchkommen zulassen. Nun wird noch eine Woche trainiert bevor es in die Weihnachtspause geht. 

Meistgesehen

Artboard 1