BTV Aarau Volleyball

Damen 3 - wichtiger drei-Punkte-Sieg gegen Zurzach im Kampf um den Aufstieg

megaphoneVereinsmeldung zu BTV Aarau VolleyballBTV Aarau Volleyball
..

Matchbericht vom 13. Mai 2017

Das Damen 3 startete am Montag, dem 13. Mai, in eine anstrengende Woche. Drei wichtige Spiele lagen vor uns. Das erste Spiel dieser Woche fand im 50 Minuten entfernten Zurzach statt. Während des langen Anfahrtswegs gähnten verschiedene Spielerinnen und wir machten nicht gerade den Anschein, top motiviert zu sein. Doch genau diese Motivation brauchte es heute, um den Grundstein für den Barrage-Platz zu legen. Wir brauchten noch 6 Punkte aus 3 Spielen, um definitiv Zweitplatzierte zu werden. Wie aus dem letzten Matchbericht bekannt ist, hatten wir zwar gegen den Tabellenersten Möhlin gewonnen, trotzdem würde es nicht mehr reichen, sie aus eigener Kraft zu verdrängen. Die Devise lautete: 2 Spiele gewinnen und dann auf die Aufstiegsspiele konzentrieren.

Das Spiel gegen Zurzach starteten wir etwa so, wie die Anfahrt verlief, nämlich verschlafen. Nachdem wir einige Punkte kassiert hatten, erwachten wir aber allmählich. Schliesslich spielten wir konstant, wenn auch nicht mit der Qualität, die wir eigentlich hätten. Wir machten Punkt um Punkt und schnell hatten wir den Satz mit 25:16 gewonnen. Trainer Dennis forderte uns beim Satzwechsel zum Aufwachen und zu einem präziseren Spiel auf,  dann standen wir wiederum aufs Spielfeld. Der Anfang des zweiten Satzes verlief besser, doch schon nach einigen Punkten fielen wir in unser altbekanntes Loch. Bei 14:7 konnten wir uns endlich aufraffen und drehten den Spiess um. Wir servierten gut, konnten die Abnahmen wieder zu unserer Passeuse Ellen lenken und spielten präzise Angriffe. Insbesondere am Netz mittels Block oder direkten Angriffen aus schlechten Abnahmen unserer Gegner machten wir viele Punkte. Bis 17:16 holten wir auf, wurden dann jedoch wieder nervös. Ganz knapp, aber zu unseren Gunsten, mit 25:23 gewannen wir diese zweite Runde. Den dritten Satz wollten wir ohne Nervenkitzel gewinnen. So konzentrierten wir uns nochmals. Es wurde der beste Satz dieses Abends. Wiederum machten wir viele Punkte am Netz und auch im Service gab es mehrere gute Serien. Es folgte das klare Resultat von 25:11, womit wir den Match 3:0 gewannen.

Somit steht die gute Basis für die weiteren zwei Spiele am Freitag in der Pestalozzi und am Samstag in Rheinfelden und wir sind auf bestem Weg an der Barrage teilnehmen zu können. Drückt uns die Daumen!

Meistgesehen

Artboard 1