Handballverein Olten

Damen 1, SPL2 - Gute zweite Halbzeit reicht leider nicht zum Sieg

megaphoneVereinsmeldung zu Handballverein OltenHandballverein Olten
..

Auch die zweite Partie der Auf-/Abstiegsrunde endete für die Oltner SPL2-Damenmannschaft nicht erfolgreich. Direkt von Beginn an zeigten die Gegner ihren starken Siegeswillen. Die Dreitannenstädterinnen wurden von der schnellen Spielweise überrascht und konnten sich nur schwer darauf einstellen. Die inkonsequente Verteidigung sowie vereinzelte Absprachefehler im Angriff führten dazu, dass die Winterthurerin sich zur Pause einen Vorsprung von 7 Toren erspielen konnten. Trotzdem konnte man im Angriff immer wieder schöne Chancen erspielen, welche jedoch unglücklicherweise öfters an den Pfosten geworfen wurden.

So war nach der Pause der Fokus klar. In der Verteidigung müssen die Lücken verkleinert werden. Dies gelang auf Anhieb und der Abstand konnte sogleich auf 4 Tore verkleinert werden. Jedoch gelang es dem Team von Müller/Bichsel/Huber diese Konsequenz nicht aufrechtzuerhalten und so konnten sich die Gelben erneut mit 7 Toren in Führung bringen. Ab der 45. Minute konnte sich der Angriff vor allem auf die Rückraumspielerin Bopp verlassen, die nur durch 7-Meter-Fouls zu stoppen war. Van Polanen verwertete diese solide (7/7). Der Abstand verkleinerte sich wieder, doch reichte schlussendlich die Zeit nicht den ganzen Rückstand aufzuholen. Am Ende stand es 28:26 für die Heimmannschaft.

Vor allem in der 2. Hälfte des Spiels zeigten die Oltnerinnen eine besonders gute Abwehrleistung. Nur 10 Tore konnte der Gegner erzielen, wobei unseren Damen 14 gelangen. Dennoch reichte es nicht für den Sieg. Wichtig für die nächsten Spiele wird es sein, sich genau mit der Gegnermannschaft auseinanderzusetzten, um zu verhindern, dass man schon zu beginn in einen Rückstand gerät.

Simona Negroni

Meistgesehen

Artboard 1