Fussballclub

Corner Club 93 mit Stiel im Schartenfels

megaphoneVereinsmeldung zu Fussballclub
..

Vortrag von Jörg Stiel rund ums Fussballerleben

Corner Club 93 mit Stiel im Schartenfels

Der periodisch stattfindende Anlass des Corner Clubs des FC Wettingen 93 fand am 27. April 2009 im Schartenfels mit Stiel, Jörg Stiel statt. Der Gastredner, der heute Unternehmer ist,  lockte viele Mitglieder und Gäste an.

Der ehemalige Nati-Goalie Jörg Stiel freute sich, zurück in seiner+ „Heimat" zu sein und altbekannte Gesichter anzutreffen und mit ihnen die Geschichte des Fussballs zu teilen.

Stiel liess mit einem Filmausschnitt des denkwürdigen Uefa-Cup-Spiels des FC Wettingen gegen den FC Neapel alte Zeiten aufleben und den Geist des altehrwürdigen FC Wettingen spüren. Es hätte die Sensation werden können...

Es folgten weitere Episoden aus seiner Zeit beim FC Wettingen (1986 - 1990) u. a. 1989 das Spiel gegen den FC Sion im Tourbillon. Es lag wohl an der oft hitzigen Atmosphäre zu Sion, dass der Schiedsrichter nicht klotzen wollte und das Spiel deshalb unverhofft abpfiff, worauf der Match zum „Super-Zehnkampf" mutierte! Und Mutter Stiel staunte nicht schlecht ob der Laufdynamik ihres Sohnes ;-) 

Anschliessend nahm Jörg Stiel die Zuhörer mit auf eine Reise durch seine Spielstationen von St. Gallen, über Mexiko, Zürich, St. Gallen nach Mönchengladbach. Zu guter Letzt informierte er über seine Einsätze für die Nationalmannschaft und der Teilnahme an Europameisterschaft in Portugal.

Bei seinen Engagements war ihm jeweils besonders wichtig, dass das Umfeld stimmte. Unter „familiären" Bedingungen waren die Herausforderungen besser zu bewältigen. So war der Gewinn des Schweizermeistertitels mit dem FC St. Gallen (2000) ein Resultat solcher Rahmenbedingungen. Mit dem Wechsel nach Mönchenglattbach tauchte er in eine intensive Fussballkultur ein. Bei den Borussen wurde Stiel sofort Stammtorhüter sowie Publikumsliebling. Auch da gab es schwierige Momente zu bewältigen z. B. im persönlichen Gespräch aufgebrachte Fans, die den Mannschaftsbus blockierten zu beruhigen und die Abfahrt des Busses zu ermöglichen -  eine Aufgabe für Stiel!

In seinem Resumée bezeichnete er den FC Wettingen als jenen Club, der ihn stark für den Sport und für das Leben geprägt hat. Mit dem Videoausschnitt zu seinem Karriereende im Jahre 2004, als er bei den Borussen durch seinen Nachfolger abgelöst und feierlich verabschiedet wurde, beendete er seinen Vortrag.  

Die Gäste dankten Jörg Stiel für seine auf interessante und ungeschminkte Weise vorgetragenen Anekdoten aus "Stiel behind the scene" mit riesigem Applaus.

Das war: Echt - Authentisch - mit Stiel ;-)

P.S. Offensichtlich hat es Jörg „zu Hause" sehr gefallen. Man hört, dass noch bis tief in die Nacht angeregt diskutiert wurde.  

SE / FDN

Meistgesehen

Artboard 1