Schweizerische Volkspartei

Cordon bleu und trockene Traktanden

megaphoneVereinsmeldung zu Schweizerische Volkspartei

GV der SVP Neuenhof

Alle Jahre wieder: Die Generalversammlung der SVP wird meistens als Pflichtübung angesehen und deshalb kamen dieses Jahr nur knapp ein Viertel der Mitglieder in die Alterssiedlung. Dabei brauchte die neue Präsidentin Anni Mittner für ihre erste Generalversammlung nur knapp 50 Minuten.

Im Jahresbericht rief sie noch einmal die Höhepunkte in Erinnerung: Leider gelang es uns nicht, knapp 50 Badener zu einem JA zum Zusammenschluss zu Überzeugen; in der Herbstsession besuchten wir mit unserem Nationalrat Luzi Stamm das Bundeshaus.
Kurz vor Jahresende durften wir den vakanten Platz in der Finanzkommission mit Mario Felber für die SVP belegen.

Der Gedankenaustausch zwischen Vorstand und Basis oder auch unter den Mitgliedern findet jeweils am gut besuchten SVP-Stamm im Rest. Berner statt und auch zum Jahresschlussessen fanden wir uns beim Parteikollegen Berner ein.

Die Mitgliederbewegung blieb im Rahmen, 5 Neumitglieder stehen den vier Austritten gegenüber, wobei deren drei aus Neuenhof wegziehen und in ihren neuen Wohnorten wieder von der SVP begrüsst werden.
Finanziell gab es auch nur kleine Wellen, positiv bewertet der Kassier Franz Mazenauer die Eingänge der Mitglieder-, Gönner- und Mandatsbeiträgen.

Auch das Wahlgeschäft war kurz und schmerzlos. Unter der Leitung von Toni Lütolf wurde der bisherige Vorstand mit Anni Mittner, Hans Kälin, Franz Mazenauer, Petra Kuster Gerny und Roland Wiss im Amt bestätigt. Bei den Revisoren kam es zu einer Ersatzwahl wegen Wegzug, Es sind jetzt Corinne Zellweger und Roman Albrecht (neu) im Amt für die Rechnungsprüfung.

Unsere neue Gemeinderätin Petra Kuster Gerny zog Bilanz über ihr erstes Jahr in der Exekutive und überbrachte auch die Grüsse des Gemeinderates. Und von der Bezirksparteipräsidentin Annerose Morach, bekamen wir sogar ein Kompliment als Musterpartei unter ihren bald 20 Ortsparteien!

Das neue Jahr wird uns herausfordern, unseren Nationalräten und unserem Ständerat die grosse Unterstützung zu bieten um das Wahlziel der SVP zu erreichen. Der SVP-Ausflug geht dieses Jahr statt nach Bern nur nach Baden und am SVP-Stamm kann man uns fast jeden Monat einmal treffen, nämlich immer am ersten Donnerstag. Wir freuen uns auch über parteilose Gäste, die uns kennen lernen wollen.

(SVP/Mz)

Meistgesehen

Artboard 1