Samariterverein Herznach

Christina Bernet wurde mit der Henri-Dunant-Medaille geehrt.

megaphoneVereinsmeldung zu Samariterverein Herznach
..

Die diesjährige Delegiertenversammlung der Aargauischen Samaritervereine fand in Rothrist statt und stand unter dem Motto „Mit Herz und Hand“. Das Herz steht für Mitgefühl, Liebe und Freude. Die Hand für Anpacken, Schaffen und Helfen.

Nach dem geschäftlichen Teil fand die Henri-Dunant-Medaillen-Feier statt, umrahmt vom fröhlichen Jodelgesang der Jungjutzer aus Schwyz. Auch Christina Bernet, ehemalige Samariterlehrerin und Aktivmitglied des Samaritervereins Herznach, wurde an dieser Medaillen-Feier mit der höchsten Auszeichnung geehrt, die der Schweizerische Samariterbund zu vergeben hat. Zu Recht mit Stolz und grosser Freunde nahm sie die Glückwünsche der Zentralpräsidentin Monika Dusong, sowie des Aargauischen Kantonalpräsidenten Herbert Konrad entgegen.

Christina Bernet engagiert sich seit ihrem Eintritt 1995 für den Samariterverein Herznach. Schon bald nach ihrem Eintritt liess sie sich zur Samariterlehrerin ausbilden und gab ihr Wissen neun Jahre lang den Mitgliedern an den Monatsübungen weiter und erteilte viele Nothilfekurse. Zusammen mit Vereinsmitgliedern nahm sie an mehreren Schweizerischen Samariterwettkämpfen teil und an der Europameisterschaft 1996  in Ungarn war sie für den SV Herznach mit am Start. Jahrelang war sie Mitglied der Feuerwehr-Sanität Herznach-Ueken, die von ihrem Wissen und ihrer Hilfsbereitschaft profitieren konnte. Christina, wir danken dir herzliche für deine Arbeit und deinen Einsatz.

Foto: Christina Bernet und Präsidentin Monica Rubin.

Meistgesehen

Artboard 1