(BK) Generalversammlungen laufen in der Regel so gut ab, wie sie vorbereitet werden. Diese alte Weisheit bewahrheitete sich auch am letzten Mittwochabend im Pontonierhaus Brugg. Die Präsidentin Doris Riccobono konnte dort 29 Vereinsmitglieder begrüssen und leitete danach souverän die Versammlung.

Erfolgreicher Saisonrückblick

Das Protokoll des Vorjahres wurde genehmigt und bei der Verfasserin Michelle Kloter verdankt. Der Jahresbericht startete mit dem Saisonrückblick der einzelnen Mannschaften. Erfreulich ist der Aufstieg der Damen 1 als Ligameister in die 3. Liga Classic. Aber auch der wiederum knapp verpasste Aufstieg der Damen 2 in die 4. Liga, die sehr guten Resultate der Juniorinnen U23 sowie die erste Meisterschaftserfahrung der Mixed Easy League Mannschaft sprechen für sich. Zu den weiteren Vereinsanlässen gehörten die Organisation der 1. Augustfeier, die Mithilfe beim Fischessen der Pontoniere Brugg, das legendäre Trainingswochenende in Brienz und die Abschlussfeier zum Saisonende.

Verabschiedung der Präsidentin

Ohne grosse Diskussion wurden die finanziellen Traktanden behandelt. Die Rechnung 2018/19 und das Budget 2019/20 fanden überall Zustimmung und der Kassierin Cynthia Koller und dem Vorstand wurde Décharge erteilt. Als nächstes Traktandum standen Wahlen auf dem Programm. Leider hat sich die Präsidentin Doris Riccobono zum Rücktritt entschieden und sie wurde mit einem herzlichen Dankeschön und grossem Applaus verabschiedet. Der Vorstand setzt sich neu aus der Präsidentin Jeanine Pabst, der Kassierin Beatrice Keller, der Aktuarin Jeanine Schaffner, der technischen Leiterin Cynthia Koller und dem Beisitzer Dennis Fink zusammen. Auch die beiden Revisoren Niko Mojado und Jan Siegrist wurden in ihrem Amt bestätigt.

Angepasste Statuten und neuer Homepage-Auftritt

Bei den Mutationen durften erfreulicherweise zwei neue Mitglieder begrüsst werden, leider standen demgegenüber aber auch 10 Austritte. Das vorgestellte Jahresprogramm enthält neben der Meisterschaft und dem Volleyballspielen auch Anlässe wie die 1. August-Feier, das Stadtfest Brugg, ein Trainingsweekend und wird durch einen geselligen Vereinsanlass abgerundet. Als weiteres Traktandum wurden die revidierten Statuten nach einigen formellen Anpassungen genehmigt und auch die neu erstellte Homepage fand grossen Gefallen. In den nächsten Tagen wird diese aufgeschaltet und die Fans des VBC Brugg dürfen gespannt sein. Zum Schluss bedankte sich Doris Riccobono bei allen für die aktive Teilnahme an der Versammlung und die Mithilfe und den Einsatz während dem Vereinsjahr. Wer selber Lust auf Volleyball verspürt und neben dem Sport auch gerne am geselligen Vereinsleben teilnehmen möchte ist herzlich zum Schnuppertraining eingeladen.