Tischtennisclub Bremgarten

Bremgarten qualifiziert sich für das Schweizer Cup Finalturnier

megaphoneVereinsmeldung zu Tischtennisclub Bremgarten
..

Tischtennisclub Bremgarten

Im 1/8 Final des Schweizer Cup musste Bremgarten gegen Côte Peseux, ein Spitzenteam aus der ersten Liga antreten. Im Vorort von Neuenburg rechnete sich die Freiämter Nationalliga B Mannschaft, ergänzt durch Spieler aus der ersten Liga gute Chancen aus, um in die Finalrunde der letzten Acht vorzustossen. Trotzdem durfte der Gegner nicht unterschätzt werden, eliminierten die Neuenburger doch in der Runde zuvor, mit Young Star Zürich, eine Mannschaft aus der Nationalliga A.

Pro Mannschaft treten im Schweizer Cup sechs Spieler an, die in drei Paarkreuzen der Klassierungsstärke nach gesetzt werden. Die Nummern 1 und 2 von Bremgarten, Stefan Renold und Bruno Böller, spielten somit gegen die Nummern 1 und 2 von Côte Peseux. Während Renold sein Spiel problemlos gewann, musste Böller eine Niederlage einstecken. Im mittleren Paarkreuz konnten sowohl Sven Wirth wie auch Silvan Wöhrle ihr Startspiel erfolgreich gestalten. Im untersten Paarkreuz gewannen Markus Korner und Erich Widmer ihre Partien ebenfalls, womit Bremgarten vorentscheidend mit 1:5 in Führung ging.

Nach der ersten Einzelrunde folgte eine Doppelrunde, in der sowohl Renold/Böller wie auch Wirth/Wöhrle siegreich blieben. Einzig Korner/Widmer verloren knapp im entscheidenden fünften Satz. Der Vorsprung konnte somit auf 2:7ausgebaut werden und es fehlte noch ein Sieg zur Qualifikation ins Finalturnier. Diesen bewerkstelligte der frühere Nationalspieler Renold auf souveräne Art und Weise, womit die restlichen Spiele nur noch zur Formsache wurden. Korner und Widmer gewannen auch ihre zweite Partie während Böller, Wirth und Wöhrle als Verlierer von der Platte gingen.

Mit dem klaren Schlussresultat von 5:10 ist Bremgarten somit zum zweiten Mal nach 1996 für das Viertelfinale qualifiziert. Das Finalturnier (Viertel- und Halbfinal sowie Final) wird am Samstagnachmittag, 18. Juni, in der Sporthalle Isenlauf in Bremgarten ausgetragen. Im Viertelfinal werden der amtierende Schweizer Meister Rio Star Muttenz und sein diesjähriger Playoff-Finalgegner Wil Tischtennis der Spitzenklasse zeigen. Die weiteren Finalrundenteilnehmer sind Veyrier (NLA), Bremgarten und Forward Morges (beide NLB), Chur, Collombey-Muraz und Carouge (alle NLC). Mit etwas Losglück könnte für Bremgarten sogar der Einzug ins Halbfinale im Bereich des Möglichen liegen. (ewi)

Meistgesehen

Artboard 1