Seniorenvereinigung Oberentfelden

Besuch der Stiftung HAM in Burgdorf 12. April 2017

megaphoneVereinsmeldung zu Seniorenvereinigung OberentfeldenSeniorenvereinigung Oberentfelden

Besuch der Stiftung HAM (Historisches Armee-Material) in Burgdorf 12. April 2017

Es war zu erwarten, dass an diesem Ausflug grosses Interesse bestehen würde, und so war es dann auch…. 

72 Senioren bestiegen am 12. April an den vier Sammelplätzen einen der 2 Cars und fuhren um 12:50 Uhr bei herrlichem Sonnenschein auf der Autobahn in Richtung Kirchberg nach Burgdorf zum Areal der Stiftung HAM. Dort wurden wir von 3 Guides erwartet und in ebenso viele Gruppen aufgeteilt. So konnten um 13:45 Uhr die Führungen in den beiden grossen Hallen beginnen. 

Seit 2007 sind in den Hallen riesige Sammlungen von historischen Fahrzeugen (Raupenfahrzeuge, Radfahrzeuge, Fuhrwerke, Aggregate und Anhänger aller Waffengattungen) zu sehen, praktisch jedes Militärobjekt ist vorhanden. Es sei bei Gelegenheit auf die vielen Fotos auf unserer Homepage hingewiesen! (www.senioren-oe.ch

Der Schreibende kann halt nur von „seiner“ Gruppe berichten. Unser Guide Michiel Brunott führte uns durch die vorgegebenen Gänge der beiden Hallen und wusste zu jedem Objekt technische Daten und Besonderheiten zu erzählen. Manch einer der Senioren wusste zum einen oder anderen Ausstellungsstück Müsterchen aus seiner Dienstzeit zu berichten. Was Michiel Brunott besonders sympatisch machte, war seine Aussprache. Ist er doch von Haus aus Holländer, hat gelebt in der welschen Schweiz und spricht entsprechend Schwiizerdüütsch!! 

Um 16 Uhr besammelten sich die 3 Gruppen wieder vor dem Hallenportal, den Führern wurde gedankt und dann die 2 Cars wieder bestiegen. Über Wynigen erreichten wir zeitig die Wirtschaft Oschwand im gleichnamigen Ortsteil von Seeberg auf 626 m ü.M. Rasch wurden wir mit den vorbestellten Zobigtellern bedient. Es wurde merklich ruhiger im Sääli bei Hamme oder Rauchwürste mit feinstem Kartoffelsalat, oder Schweinsbratwurst mit Zwiebelsauce und Pommes frites.                                                                                                                      

Um 18:45 Uhr begann die Heimfahrt über Langenthal – Murgenthal – Rothrist. Bald war Oberentfelden in Sicht, wo die beiden Cars auf getrennten Routen zu den morgendlichen Sammelplätzen fuhren. So ging dieser interessante Nachmittag bei bestem Wetter und entsprechender Stimmung zu Ende. Dank an die beiden Chauffeure Willy und Urs für die wiederum angenehme Fahrt. 

Die Organisation dieses interessanten Anlasses lag in den Händen von Peter Brugger. Auch ihm ein Danke! 

Rolf „Bari“  Häusler                                                                          13. April 2017

Meistgesehen

Artboard 1