Die Delegiertenversammlung des Schweizerischen Schwimmverbandes fand vom 17. - 18. Januar 2009 in St. Gallen statt. Die Delegiertenversammlung des Schweizerischen Schwimmverbandes fand vom 17. - 18. Januar 2009 in St. Gallen statt. Der Schwimmclub St. Gallen als gastgebender Verein feierte sein 100 jähriges Bestehen. Die Traktandenliste war reich befrachtet und es gab zu einigen Themen engagierte Diskussionen. Nachfolgend sind einige Highlights aufgeführt welche auch den SCRB betreffen:

  • Die Nachwuchs SM 09 findet vom 16. - 19. Juli in Renens statt.
  • Für die kommende Sommer SM und Open Water konnte noch kein Organisator gefunden werden
  • Master SM findet im 26.-27. August 2009 in Nottwil statt
  • Temporäre Erhöhung der Lizenzgebühren. Die Lizenzgebühren für alle Lizenzen werden für die nächsten zwei Jahren mit einem Zusatzbetrag von CHF 25.- belastet um die notwendigen Reservebildung des Verbandes zu sichern.
  • Neue Limitenzeiten für Schweizer Nachwuchs- und Schweizermeisterschaften
  • Neues Nationales Leistungssportzentrum in Uster. Geplante Inbetriebnahme noch im Olympischen Zyklus «London» also 2010/2011

Am Rande der DV wurde die Strategie und das weitere Vorgehen betreffend der Trainervakanz im RZO mit dem RZO-Vorstand diskutiert. Durch die markante Anhebung der Nationalkaderlimiten werden in dieser Saison leistungsstarke Schwimmerinnen und Schwimmer im RZO schwimmen. Die Leistungsdichte wird dadurch heterogener als früher.   Andy Kempter hat dem RZO-Vorstand vorgeschlagen, dass der RZO-Fachwart eine Orientierung durchführt, wo er seine strategischen Ziele darlegt.

Andy Kempter, Sunday, 25. January 2009