Reformierte Kirchgemeinde

Bazar 2011

megaphoneVereinsmeldung zu Reformierte Kirchgemeinde

Ein gelungener Anlass für Jung und Alt

Der Rupperswiler Dorfanlass, der Bazar der Kirchgemeinde am 26.11.2011
Kaum öffneten sich die Türen des reformierten Kirchgemeindehauses Rupperswil, so gab es kaum noch ein durchkommen durch die verschiedenen Verkaufsräume.Viele Familien kamen, um sich für den ersten Advent mit einem schönen Adventskranz einzudecken und um die ersten Weihnachtsgeschenke einzukaufen, die liebevoll das ganze Jahr von der Bazarbastelgruppe hergestellt wurden. Auch mit Vorrat an feiner Marmelade, Güetzi, gebrannten Mandeln, eingelegtem Käse, frischem Brot und Züpfe konnten sich die Rupperswiler und Rupperswilerinnen eindecken. Anschliessend lockte der feine Kaffee- und Kuchenduft in den oberen Stock des Kirchgmeindehauses, wo ein herrliches Torten- und Kuchenbuffet lockte. Während sich die Grossen bei einem gemütlichen Kaffee unterhielten, ging es für die Kinder erst los. Das Kasperlitheater mit drei Aufführungen, war jedes Mal ausverkauft. In der Kirche ging das Kinderprogramm weiter: Lebkuchen verzieren, Mohrenkopf werfen, Päcklifischen, Kinderschminken, Kaplaturm bauen oder basteln waren die grossen Renner des Nachmittags. Die Konfirmanden, die unter der Leitung von Pfarrerin Christine Bürk, für die einzelnen Posten des Kinderprogramms verantwortlich waren, hatten alle Hände zu tun. Am Abend durfte dann das traditionelle Spaghettiessen mit feiner Bazarsauce sowie zum Abschluss ein feines Vermicelle nicht fehlen.
Der Reingewinn betrug um die 10.000 SFr., von denen ¾ an eine Gehörlosenschule in Salt, Jordanien geht. Von dieser Gehörlosenschule waren zwei Mitarbeiterinnen da, die wunderschöne Artikel verkauften, die die Kinder in der Gehörlosenschule selbst herstellte. Sie informierten auch den ganzen Nachmittag über dieses Projekt. ¼ des Erlöses geht an de Elterngruppe für krebskranke Kinder in Aarau.
Jung und Älter - alles machte beim Bazar mit, ob zur reformierten Kirche dazu gehörig oder nicht, allen machte es grosse Freude, gemeinsam für gute Projekte sich freiwillig und unentgeltlich zu engagieren. Und der Aufwand hat sich gelohnt. Auch wenn Rupperswil sehr schnell am Wachsen ist und manche sich über den mangelnden Dorfzusammenhalt beklagen, am Bazar im Kirchgemeindehaus war er da. Neuzuzüger und Alteingesessene - alle waren da, genossen und staunten über das, was geleistet wurde. Allen, die sich in der Vorbereitung und bei der Durchführung engagierten ein herzliches Dankeschön!
Text und Bilder: Pfrn. Christine Bürk

Meistgesehen

Artboard 1