Wenn zu der Ferienzeit die Turnhallen in Baden den Putzmannschaften überlassen werden, besinnen sich die Turner auf zum Turnbetrieb alternative Veranstaltungen. Diese können jedoch ganz wohl auch schweisstreibend sein, so zum Beispiel ein heisses Grillfest am späten Nachmittag im höher gelegenen,  bewaldeten Badener Naherholungsgebiet, in 25 Minuten ab dem nächsten Parkplatz zu Fuss oder mit dem Velo aus dem gegenüberliegenden Tal erreichbar, nämlich am Grillplatz auf dem Schwobenberg ob Birmenstorf. Dann dürfen auch einmal die Ruth, Margrit, Annelies, Therese und wie die lieben Frauen der tapferen Turner alle heissen, dabei sein und sich ab dem Grill verwöhnen lassen. Vielleicht haben sie sich ja das Dabeisein mit Kuchenbacken in der schwülen Küche am frühen Nachmittag schon abgegolten.

Dann aber plätschern die Getränke in die Becher, klatschen die Grilladen auf den Pappteller und purzeln die Gespräche über den improvisierten Tisch, sodass man der vielen Nordicwalker, Biker, Runner und Reiter auf dem nahen Pfad kaum mehr gewahr wird. Diese zollen der fröhlichen, zwanzigköpfigen Gesellschaft unter den stämmigen Eichen nur kurze Blicke und erhaschen vielleicht etwas Grillduft oder ein lautes Lachen, bevor sie ihr persönliches Feierabend-Leistungsziel weiter pflegen.

Nun hat man Zeit, es ist Ferienzeit. Über Ferienpläne zu sprechen ist beliebt, aber es darf auch einmal etwas politisches sein, oder sogar etwas Vereinsinternes. Dies ist ganz besonders interessant, sind doch zwei Männerriegen, VOM STEIN BADEN und MTV Baden, sonst in getrennten Hallen an unterschiedlichen Wochentagen agierend, für einmal miteinander vereint an diesem lauen Sommerabend. Man kennt sich schon, man hat schon einiges gemeinsam erlebt, ein paar sind auch Mitglied in beiden Riegen und es bestehen nur geringe Altersunterschiede, da muss man nicht nach Gesprächsthemen ringen.

Der Transitverkehr auf dem Baldegg-Gebenstorfer Horn-Pfad nimmt ab und die Sonne nähert sich dem Horizont über dem Schinznacher Täli. Jetzt haben die Frauen ihren Auftritt, Kuchen und Kaffee auf des Baumstrunks Schnittfläche, mit weissem Tischtuch notabene.Von wem ist der, von wem ist jener, wo kann ich direkt ein braves Kompliment platzieren... die Männerturner wissen, was sich gehört, auch fern von Sprossenwand und Schwedenbalken.

Zum Abschied dann die guten Wünsche für die Gesundheit, die touristischen Vorhaben und die paar selbst zu gestaltenden Dienstag- oder Donnerstagabende... wir sehen uns wieder Mitte August in Baden unten in den fein geputzten Turnhallen.

Vielleicht haben wir Dein Interesse geweckt und Du bist dann auch dabei, den Präsidenten André Bäumler, Tel.: 056 496 35 70 würde es freuen