AVUSA

AVUSA Sommerfest in der Stiftung azb

megaphoneVereinsmeldung zu AVUSAAVUSA

Die Stiftung azb in Strengelbach hat die Mitglieder des Aargauischen Verbands der Unternehmen mit sozialen Auftrag (AVUSA) zur Sommerveranstaltung eingeladen. Es gehört zu einer schönen Tradition, dass die Geschäftsleitungen der 58 Mitgliedsunternehmen und weitere Interessierte sich zu einem genussvollen und geselligen Sommerabend treffen. Der Einladung sind rund 35 Personen gefolgt. Sie wurden vor dem feinen Apéro von der Kadercrew durch die Produktionsstätten der Stiftung azb geführt. Ein Rundgang der Sinne, der Freude und des nachhaltigen Eindrucks. Wer mit dem Geruchssinn unterwegs war, wurde mit Düften wie Kaffee, Metall oder Kirschstängeli umgeben. Seien es Mahlwerke von Kaffeemaschinen oder Metallteile, die in CNC-gesteuerten Maschinen hergestellt werden bis zum feinen Kirschstängeli, das sauber verpackt bereits für Weihnachten bereitgestellt wird – alles wird akribisch genau von den Klientinnen und Klienten der Stiftung azb umgesetzt. Ironie des Schicksals: Eine junge, fröhliche und aufgestellte Frau, umhüllt von Schachteln von Kirschstängeli gibt bekannt, dass sie an Diabetes leide und keines davon essen könne. Eine weitere Frau, die Mahlwerke von Kaffeemaschinen prüft und kiloweise Kaffee dafür benötigt, trinkt keine einzige Tasse Kaffee, weil sie diesen nicht mag.

In der Stiftung azb lässt sich sehr gut arbeiten und leben. Dafür setzen sich die Verantwortlichen ein. Und sie sind eben so gute Gastgeber. An jedes Detail wurde gedacht und der Gästeschar von AVUSA in Form von Blumenschmuck, wunderbar gedeckten Tischen, feinen Grilladen, einem Salat- und Dessertbuffet eine schöne Form von Wertschätzung entgegen gebracht. Es ist die feine Unternehmenskultur der Stiftung azb, die der Gast zu spüren bekommt. Klientinnen und Klienten wissen das schon lange.

Bericht von Daniela Matter

Meistgesehen

Artboard 1