Nach einer langen Schönwetterperiode regnete es an Auffahrt sehr stark. Trotzdem besammelten sich 22 interessierte Vereinsmitglieder um 10.00 Uhr bei der Aarebrücke in Obergösgen.
Unsere traditionelle Auffahrtswanderung stand ganz im Zeichen des Hochwasserschutzes an der Aare.
Der Präsident Stefan Schenk begrüsste unseren Referenten Gabriel Zenklusen. Er erläuterte uns während unserer Wanderung Richtung Winznau detailliert die verschiedenen Arbeiten.Diese waren nötig, weil bei grossen Unwettern diverse Liegenschaften Wasserschäden erlitten.
Zuerst mussten 7 Hektaren Wald gerodet werden um Platz zu schaffen.
Mit Seitengerinnen, abtragen des Flussbettes, zurückversetzen der Ufer und aufschütten von Dämmen wird dem Wasser mehr Raum geboten.
Um vielfältige Sohlenstrukturen und Versteckmöglichkeiten für Fische zu schaffen, werden im Bereich der Ufer und der Flusssohle Stämme, Astmaterial, Wurzelstöcke und Steinblöcke eingebaut.
Von gezielt angelegten Steilufern profitiert der Eisvogel.
Die neuen Hochwasserschutzdämme  entstehen meist entlang der bestehenden Flurwege, d.h. diese werden um die erforderliche Höhe angehoben.
Im Landwirtschaftsgebiet werden die Dammböschungen mit geringer Neigung ( 1:12 ) angelegt, Dadurch bleibt die Fläche landwirtschaftlich nutzbar.
Nach 1 1/2 stündiger Wanderung erreichten wir Winznau. Der Präsident Stefan Schenk dankte Herrn Zenklusen für seine interessanten und lehrreichen Ausführungen und überreichte ihm ein Präsent.
Besten Dank auch an Vorstandsmitglied Roman Grob für die Organisation dieses Anlasses.
Anschliessend begaben sich alle Teilnehmer ans JUBLA Auffahrtsfest in Winznau.
Bei Speis und Trank liessen wir den Tag bei interessanten Gesprächen ausklingen. Weitere Infos unter: www.ogv-lostorf.com