Nach einem feinen Nachtessen im Bistro Oase der Stiftung für Behinderte in Oberentfelden begrüsste Brigitte Siegenthaler, Präsidentin des Akkordeon-Orchesters Oberentfelden, die anwesenden Aktiv- und Ehrenmitglieder der Akkordeon-Orchester Oberentfelden und Schöftland sowie den Ehren­präsi­denten Bernhard Bürki und den Dirigenten Jörg Gurtner herzlich zur gemeinsamen Generalversamm­lung.

Rasch ging‘s durch die üblichen Traktanden. Leider mussten wir im AOO zwei Austritte und im AOS einen Austritt hinnehmen. Dafür konnten wir in diesem Jahr bereits wieder ein neues Mitglied begrüs­sen. Die beiden Kassiere präsentierten die Rechnungen. Durch den hervorragenden Umsatz am Änte­fescht konnte Oberentfelden mit einem schönen Gewinn abschliessen. Die Rechnung von Schöftland endete mit einem kleinen Verlust. Nach dem interessanten Jahresbericht der Präsidentin, der alle Hochs und Tiefs noch einmal Revue passieren liess, gedachten wir unserer im Dezember 2014 ver­stor­bene Ehrendirigentin Dora Stebler. Anschliessend kamen wir zum eigentlichen Thema dieses Abends, der Fusion der beiden Vereine. Das Akkordeon-Orchester Schöftland hatte an einer a.o. Generalver­sam­mlung im Herbst 2014 beschlossen, das Akkordeon-Orchester Oberentfelden für eine Fusion anzufra­gen. Hier stiess man keineswegs auf taube Ohren, besteht doch seit 1970 bereits eine Spielgemeinschaft. Es wurde alles vorbereitet und an der Generalversammlung im Detail besprochen. Die Abstimmung fiel einstimmig für die Fusion aus. Somit spielen wir nun gemeinsam als Akkor­deon-Orchester Oberent­felden/Schöftland.

Der neue Vorstand setzt sich aus dem bisherigen Vorstand des Akkordeon-Orchesters Oberentfelden zusammen. Es sind dies: Brigitte Siegenthaler als Präsidentin, Nadja Lüscher als Vizepräsidentin, Philip Stadler als Kassier, Marianne Vogel als Aktuarin und Marisa Bauer als Beisitzerin und Materialverwalterin.

Für das Jahr 2015 sind wieder verschiedene Aktivitäten und Auftritte geplant, unser jährliches Konzert findet am 31. Oktober 2015 statt.

 Für drei oder weniger Absenzen konnten 8 Mitglieder einen Gutschein in Empfang nehmen. 7 Mitglie­der durften für eine langjährige aktive Vereinszugehörigkeit geehrt werden. Es sind dies Michi Läubli und Chantal Urech für 10 Jahre, Jacqueline Menzi und Marianne Vogel für 35 Jahre, Colette Hauri für 40 Jahre, Iris Lüscher für 45 Jahre und Irene Kyburz sogar für 50 Jahre. Die Vorstandsmitglieder sowie die Revisorinnen des Akkordeon-Orchesters Schöftland wurden mit wohlverdientem Dank und einem Geschenk verabschiedet. Colette Hauri wurde 1981 als Aktuarin in den Vorstand des AOS gewählt. Seit nun 21 Jahren stand sie dem Verein als Präsidentin vor. Für dieses Engagement wurde sie heute zur Ehrenpräsidentin ernannt.

Wir freuen uns, nun gemeinsam unter einem Namen auftreten zu können. Neue Mitglieder sind in unserem Verein immer herzlich willkommen. Wir proben jeweils am Montag um 19.45 Uhr im Isegüetlischulhaus in Oberentfelden. Weitere Infos auch auf unserer Homepage www.aoo-aos.ch.