Naturschutzgruppe

Auch in Bergdietikon ist die Amphibienwanderung losgegangen

megaphoneVereinsmeldung zu Naturschutzgruppe
..

Hilfe bei der Tierrettung

Unsere Frösche und Kröten haben sich aus ihren Erdhäusern gewagt. Alle haben sie das gleiche Ziel - sie wollen zurück an den Teich in dem sie geboren wurden! Am 20. März tauchten sie in der ersten regnerischen und warmen Märznacht auf und begaben sich auf die gefährliche Laichwanderung.

Die Plakate mit der Riesenkröte und dem kleinen Auto weisen auf die Amphibienwanderung hin. Sie werden immer im März von der Gemeinde an den Strassen platziert. Unsere alten Plakate waren zerrissen, nun mussten neue her. Aber nur Harald Cigler, der damalige Entwerfer, konnte helfen. Dank der Intervention der Naturschutzpräsidentin A. Weibel und dem Kanton Aargau erhielt Herr Gerber die Entwürfe und brachte uns gleich frisch laminierte Plakate. Herzlichen Dank.

In einer einzigen Nacht kann ein halber Tierbestand überfahren werden.
Haben Sie einen Teich in Ihrem Garten und erst noch in der Nähe einer stark befahrenen Strasse? Dürfen wir Sie als Anwohner bitten uns aktiv zu unterstützen? Oft möchten die Tiere genau zu Ihrem Teich zurück. Wir helfen von 19.00 - bis ca. 20.30 Uhr an diesen speziell warmen Abenden. Wir sind um jede Hilfe Ihrerseits froh! Oder fahren Sie wenigstens vorsichtig und langsam bei Einbruch der Dämmerung.

Wir danken bestens für Ihr Verständnis.
Naturschutzgruppe Bergdietikon

Meistgesehen

Artboard 1