Bei diesem schon fast traditionellen Konzertprogramm können Sie sich garantiert auf die bevorstehende Adventszeit so richtig einstimmen… nebst legendären Klassikern wie „Hallelujah“ (Leonard Cohen) oder „Die Himmel rühmen des ewigen Ehre“ (Ludwig van Beethoven)  steht aber dieses Jahr auch ein besonderer musikalischer Leckerbissen auf dem Programm:

Das Werk subTERRA von Daniel Weinberger erzählt die Geschichte eines Bergarbeiters, der wie durch ein Wunder den Einsturz eines Stollens überlebt. Das Werk besteht aus fünf Sätzen. Es beginnt mit einem schrecklichen Albtraum, quasi eine Vorahnung quält den Bergarbeiter, was in vielen Dissonanzen und ungewohnten Klängen ausgedrückt wird. Von der Einfahrt mit dem Förderwagen bis hin zur Arbeit unter Tage erzählt der zweite, rhythmische Teil des Werkes. Plötzlich erklingt ein Alarmsignal. In heller Aufruhr versuchen alle aus dem Stollen zu fliehen, als dieser einbricht und den Bergarbeiter unter sich begräbt. Zusammengekauert unter Massen von Geröll findet der Arbeiter sich wieder. Man vernimmt ein Gebet. Im letzten Satz kommt die Unterstützung - ein mächtiges Maestoso zum Ende des Stückes symbolisiert die glückliche Rettung des Verschütteten.

Nebst der Musikgesellschaft, unter der der musikalischen Leitung von Herbert Wendel, garantiert auch die Jugendmusik, dirigiert von Christian Kohler, einen klangvollen Auftritt. Der charismatische Sprecher Gerhard Humbel wird auch dieses Jahr wieder dafür sorgen, dass einem stimmigen zweiten Adventssonntag nichts im Wege steht!

Sonntag, 9. Dezember 2012

17.00 Uhr (Einstimmung mit der Jugendmusik ab 16:30)

Katholische Kirche St. Agatha, Fislisbach/AG

Eintritt frei

Mehr Informationen und komplettes Programm unter: www.musik-fislisbach.ch