Am vergangenen Wochenende fand im Rahmen des Argovia Vittoria-Fischer Cups das Mountainbike Rennen in Hägglingen statt – ein rundum gelungener Anlass.

Das Festgelände beim Fussballplatz in Hägglingen präsentierte sich am Sonntagmorgen in wunderbarem Sonnenlicht. Die Rennstrecke war in tadellosem Zustand, die Athleten und Athletinnen bei guter Laune – ein schöner Tag stand bevor.

Der Startschuss zum ersten Rennen fiel um neun Uhr. Im Stundentakt starteten dann die Rennen der Jugendkategorien. Zur Mittagszeit waren die Kleinsten im Einsatz. Sie absolvierten einen technisch schwierigen Hindernisparcours. Um 13.30 Uhr griffen die Erwachsenen ins Renngeschehen ein. In der Plausch-Kategorie starteten 15 Fahrer und Fahrerinnen des VC Hägglingen. Das gab es so noch nie – machte dies doch die Hälfte des Teilnehmerfeldes aus. Die Zuschauer goutierten dies mit vielen aufmunternden und lauten Zurufen.

Die Strecke wurde dieses Jahr leicht angepasst und die schönen Trails versetzten  viele Fahrer bzw. Fahrerinnen in einen richtigen Flow. Die Fahrer und Fahrerinnen waren begeistert. Die Passagen über die umliegenden Felder liessen kurze Verschnaufpausen zu. Der Anstieg nach dem Birchweiher hatte es dann aber in sich. Für ihre Mühen wurden die Athleten dann mit dem flüssigen Single-Trail belohnt.

Das Hägglinger Rennen konnte mit über 300 Gestarteten einen Teilnehmerrekord verzeichnen. Rekordverdächtig waren auch die Zuschauer, welche im Waldstück die Sportler anfeuerten – ein richtiges Bike Fest!

Bewährt hat sich auch der Umzug des Festgeländes vom Schulhaus zum FC-Areal. Die Festwirtschaft des Fussballclubs war bestens eingerichtet für die hungrigen Sportler. Die gesamte Infrastruktur war perfekt für den Anlass.

Ein grosses Dankeschön an alle, die mitgeholfen haben, dass dieser Anlass zu einem schönen Fest wurde, das noch lange in guter Erinnerung bleiben wird.

www.vc-haegglingen.ch