Naturschutzgruppe

Andrang bei der Begehung des Naturwaldreservates beim Egelsee

megaphoneVereinsmeldung zu Naturschutzgruppe

Letzten Samstag führte die Gemeinde und die Naturschutzgruppe Bergdietikon zusammen mit dem Kanton Aargau eine spannende Begehung für die interessierte Bevölkerung des neuen Naturwaldreservates beim Egelsee durch.

2003 wurde rund um den Egelsee ein grosses Naturwaldreservat ausgeschieden und vor sechs Jahren anlässlich einer ersten Führung der Bevölkerung vorgestellt. Letzten Samstag wurde erneut eine Begehung des Naturwaldreservates durchgeführt. Frau Susann Wehrli und Herr Thomas Egloff von der Abteilung Wald des Kantons Aargau, führten fachkundig die Interessierten am See entlang, wo sich bereits Erfolge der Nichtnutzung des Waldes abzeichnen: Es hat sichtlich mehr Totholz, was für viele Pilze, Insekten, Käfer und Vögel einen guten Lebensraum bietet. Noch diesen Monat wird ein Pfad entstehen, wo sich kleine und grosse Besucher auf spielerische Art von den Waldbewohnern und ihren Bedürfnissen ein Bild machen können. Ziel ist, mit einer umfassenden modernen Information eine Einheit zu schaffen und die Besucher des Naturwaldreservats für die feinen und kleinen Schönheiten der Natur zu sensibilisieren.
Biologin Wehrli ermunterte die Besucher: "Man darf den Wald nicht nur begehen, sondern muss das Geheimnisvolle eines Naturwaldes auf sich wirken lassen."
Die Begehung stiess bei der Bevölkerung auf grosses Interesse. Über 70 Personen haben sich durch den Wald führen lassen und sich anschliessend bei offeriertem Most und Wurst angeregt unterhalten.

Naturschutzgruppe Bergdietikon

Meistgesehen

Artboard 1