Fest steht bereits, dass es eine neue Superfinal-Paarung geben wird. Zwar standen schon drei der vier Halbfinalisten mindestens einmal im Superfinal, doch mit Köniz und GC ist die Superfinal-Paarung von 2016 nun schon im Halbfinal Tatsache. Und der Finalgegner des SVWE (2015 und 2017) Alligator Malans ist ausgeschieden.

19 Halbfinaleinzüge in 21 Jahren

So bleibt die spannende Frage, ob es bei zwei Halbfinal-Duellen Zürich gegen Bern zu einem rein züricherischen oder rein bernischen Finale kommen wird, oder sich je ein Kantonsvertreter durchsetzen kann.

Seit der Aufstiegssaison 97/98 hat sich der SVWE  zum 19. Mal in 21. Anläufen für die Playoff-Halbfinals qualifiziert. Die letzten 14 Halbfinalserien hat der SVWE alle gewonnen. Letztmals schied der elffache Schweizer Meister 2001 in einer Halbfinalserie aus. Das war noch vor dem ersten Titelgewinn 2004.

Duell:«Riesen» gegen «Zwerge»

Mit dem SVWE trifft das jüngste und zugleich kleinste Team auf das älteste und zugleich grösste. Beim HCR, der im Durchschnitt der zum Einsatz kommenden Spielern 27 Jahre alt ist, stehen mit Hautaniemi (1.97 Meter), Conrad und Wöcke (beide 1.95 Meter), die Riesen der Liga. Beim SVWE hingegen trägt kein Spieler Konfektionsgrösse L!

Nicht einmal der jüngste und zugleich grösste (1.86 Meter) SVWE-Spieler Dominik Alder. Daneben hat es mit Meister, Hofbauer, Väänänen, Deny Känzig oder Krähenbühl zahlreiche Spieler die zwischen 1.70 und 1.75 Meter gross sind. Mit 24 Jahren Durchschnittsalter stellt der SVWE zudem das jüngste Team der Playoff-Halbfinalisten.

Die bisherigen Playoff-Duelle

Im Verlaufe der diesjährigen Saison trafen die Teams zweimal aufeinander, beide Male siegte der SVWE. Im Heimspiel klar mit 7:2. Es war das Novemberloch beim HCR mit vielen Verletzten. Zum Abschluss der Quali siegte der Meister in Winterthur knapp mit 3:2.

Das Playoff-Duell SVWE gegen HCR gab es bereits fünfmal, viermal siegte der SVWE. Besonders positiv in Erinnerung bleibt sicherlich die Finalserie aus dem Jahre 2010, als sich der SVWE glatt in vier Spielen durchsetzen konnte und den sechsten Meistertitel holte.

Die bitterste Erinnerung ist jene an die Viertelfinalserie 2013, wo der HCR den Meister mit einem Sieg in Spiel 7 sensationell eliminierte. Dazu kommen noch drei Halbfinalserien, wo die Siegesbilanz 9:1 für den SVWE lautet.

Das Duell der Liga-Dinos

Das Duell zwischen dem SVWE und dem HCR ist auch das Duell der Liga-Dinos. Der SVWE führt die «ewige» Tabelle der NLA an und hat in 29 NLA-Saisons 598 Qualispiele absolviert und dabei 1044 Punkte geholt.

Winterthur hat mit 30 Saisons gar noch ein NLA-Jahr mehr auf dem Buckel, liegt mit 857 Punkten aber klar hinter dem SVWE und zwar auf Rang drei hinter Malans (26 Saisons und 893 Punkte).