Am Puls der Bevölkerung – das Limmattal lebt

Am Samstag dem 9. März um 08.00 Uhr ist die SVP-Sektion Dietikon bereit für den Wahlkampftross aus dem Bezirk Dietikon. Ab 09.30 Uhr standen unsere Regierungsratskandidaten Natalie Rickli und Ernst Stocker für «Selfies» und Gesprächen zur Verfügung. Mit 150 Würsten, Mineral, Bier, Kaffee und Biberli hiess die SVP Dietikon die interessierte Bevölkerung aus dem Bezirk Dietikon willkommen. Und sie kamen in Scharen. Es war ein toller Anlass mit vielen neuen und interessanten Begegnungen sowie guten Gesprächen. Rund 180 Liste-1-Jutesäcke kamen an den Mann und die Frau. Es war schön zu sehen, dass viele mit Liste-1 Jutesäcken in Dietikon herumliefen.

Die Wahlkampfhelfer der SVP Sektion Dietikon sind wahlerprobt. Sie hatten den Anlass wie immer bestens organisiert und alles im Griff. So konnten die Kantonsrats- und Regierungsratskandidierenden einfach kommen. Natalie Rickli kam mit der S11 nach Dietikon und durfte dann mit Ernst Stocker um 10.45 Uhr weiter nach Dielsdorf fahren. Beide Regierungsratskandidaten wurden mit Freude empfangen. Aufgrund der vielen positiven Rückmeldungen freuen wir uns bereits heute auf den nächsten Anlass in Geroldswil. Wir bekamen auch aktiven Input zum Thema «Querdenken» und so wurden Sorgen und Hinweise aus der Bevölkerung aktiv an uns herangetragen. Beim Thema «Erkennen» durften die Kantonsratskandidierenden dann ihre Qualitäten zeigen, und beweisen, dass sie die Sorgen auch tatsächlich ernst nehmen. Die SVP des Bezirks Dietikon ist bestrebt mit «Umsetzen» die Sorgen der Bevölkerung schnellstmöglich an die Hand zu nehmen und konkrete Lösungen zu präsentieren.

Weiter hatte der Dietiker Wahlkampf-Anlass Besuch von einem «RSI Radiotelevisione svizzera» Journalisten. Er wollte von Kantonsrat Rochus Burtscher wissen, wie die SVP Wahlkampf betreibt und welche Schwierigkeiten sich stellen. Vom Anlass war er hell begeistert und meinte, dass man hier sieht, dass die SVP volksverbunden ist und keine Berührungsängste mit der Bevölkerung und den unterschiedlichsten Kulturen habe. Zudem vermerkte er in einem Nebensatz, dass die anderen Parteien fast keine Besucher an ihren Anlässen gehabt hätten.

Krankheitsbedingt und auf Grund berufliche Verpflichtungen konnten nicht alle Kandidierende anwesend sein. So hatte z.B. Kantonsratskandidat André Bender, der leicht von der Grippe gezeichnet war, seinen Dienst an der Telefonaktion der SVP Kanton Zürich für den Bezirk Dietikon geleistet. Wir sind überzeugt, dass die Aktion ein toller Erfolg ist und damit mehr Stimmende an die Urne gerufen werden können. Nicht wählen, ist keine Option!

Viele Bürger und Bürgerinnen stimmten uns positiv mit den Worten: «Wir haben richtig gewählt und «Du» bist so oder so zweimal auf der Liste und die Regierungskandidaten Rickli und Stocker haben ich auch aufgeschrieben». Das freute natürlich nicht nur die Organisatoren des Anlasses in Dietikon. Der nächste Anlass findet am 16. März von 10.00 – 12.00 Uhr in Geroldswil statt und bereits in zwei Wochen am 24. März sind die Kandidaten im Restaurant Werd in Geroldswil ab 15.00 Uhr bei der Bekanntgabe der Resultate anzutreffen. Gerne dürfen Sie uns besuchen.

Kantonsrat Rochus Burtscher
Mobile 079 501 05 58
www.svp-dietikon.ch
info@svp-dietikon.ch