Trainingsnachmittag mit Flüchtlingen

 
Auf Einladung des Jugendrotkreuzes des Schweizerischen Roten Kreuzes Kanton Aargau gestaltete der Aikido-Club am Samstagnachmittag, dem 29.04. zum zweiten Mal ein spezielles Training für  Flüchtlinge aus den verschiedensten Ländern, die in der Region Aarau untergebracht sind.  Nebst den Trainern Mirel Abordeencei, 3. Dan und Susanne Lüscher, 2. Dan war auch eine ganze Reihe motivierter Clubmitglieder erschienen, um mitzuhelfen. Susanne übernahm die erste Trainingseinheit und erklärte erst einmal, dass im Aikido Übende aller Altersgruppen, Anfänger und Fortgeschrittene miteinander trainieren. Mit viel Humor sorgte sie dafür, dass die anfängliche Zurückhaltung auf beiden Seiten rasch verschwand. Nach einem kurzen Aufwärmen wurde erst einmal das Vor- und Rückwärtsrollen geübt, was bei vielen schon ganz gut klappte. Anschliessend wurden verschiedene einfache Techniken gezeigt und fleissig geübt. Die Stimmung war sehr entspannt und es wurde viel gelacht. Auch der Gedanke des Aikidos wurde von Mirel in der zweiten Einheit anhand von Erklärungen und weiteren praktischen Übungen vermittelt: Ziel ist immer, Frieden zu schaffen, auch wenn das sehr schwierig ist. Alle Teilnehmenden waren sehr zufrieden und bedankten sich am Ende des Nachmittags herzlich. Spannende Begegnungen hatten sich ergeben und wieder einmal gezeigt, wie Aikido Menschen verbinden kann.


Das Aikido ist eine japanische Kampfkunst, die in der ersten Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts entwickelt wurde. Sie unterscheidet sich von anderen Kampfkünsten insbesondere dadurch, dass sie vollständig auf Wettkampf verzichtet. Stattdessen steht die persönliche Weiterentwicklung jedes Einzelnen im Vordergrund. Ziel ist es, der Aggression des Angriffes nicht selbst mit Aggression zu begegnen. Durch geschicktes Nachgeben und Führen des Angreifers wird dessen Energie genutzt, um ihn ins Leere laufen zu lassen und aus dem Gleichgewicht zu bringen.


Der Aikido-Club Aarau ist seit über 30 Jahren aktiv. In seinem Club-Lokal in Buchs trainieren Kinder und Erwachsene unter kompetenter Leitung. Es finden regelmässig Einführungskurse statt, man kann sich aber auch spontan für ein Schnuppertraining anmelden. Unter www.aikido-aarau.ch sind alle entsprechenden Informationen zu finden.