Argovia Stars

Ärgerliche Niederlage im 6 Punkte Spiel um den direkten Einzug in die Playoffs

megaphoneVereinsmeldung zu Argovia Stars
..

Das für beide Mannschaften eminent wichtige Meisterschaftsspiel um den Einzug in die "obere Masterround" endete aus Sicht der Argovia Stars ernüchternd.

Konzentriert und systemtreu gestartet ging das Heimteam verdient durch Marc Gisin im Powerplay in Führung. Nach diesem Führungstreffer glich sich das Spielgeschehen aus und die Stars gingen mit diesem knappen 1:0 Vorsprung in die erste Pause.

Im zweiten Drittel erhöhten die Gäste ihre Intensität und beim Heimteam kam zunehmend eine gewisse Nervosität auf. Mit einem Doppelschlag innerhalb kurzer Zeit wendete Bellinzona diese Partie, Vitaly Lakhmatov setzte noch einen drauf und die Partie stand nach zwei Drittel 1:3.

Im letzten Abschnitt gelang dem Heimteam trotz vier weiteren Überzahlmöglichkeiten der zweite Treffer nicht und so kommt es wie es meistens kommt, der GDT Bellinzona erzielte seinerseits noch das 1:4.

Über das ganze Spiel gesehen nahmen die Stars 8 Strafminuten im Gegensatz zu den Tessinern, die deren 32 kassierten. Allein diese Tatsache zeigt auf, dass mehr möglich gewesen wäre.

"Wir müssen noch an diversen Punkten arbeiten, damit das Saisonziel top Acht und damit das Erreichen der Playoffs Tatsache werden wird", so Coach Roger Gerber nach dem Spiel.

Am Samstag, 11.01.2020, 17:30 Uhr findet in Aarau das letzte Spiel der Qualifikation gegen den klaren Tabellenleader aus Frauenfeld statt.

Telegramm:

Argovia Stars vs. GDT Bellinzona 1:4 (1:0, 0:3, 0:1) Di, 07.01.2020

113 Zuschauer

Tore:

  1. Gisin (Frei, Neher) 1:0/PP1
  2. Spinedi (Juri, Spinetti) 1:1/EQ
  3. Colombo (Pedrani, Terzago) 1:2/EQ,GWG
  4. Lakhmatov 1:3/EQ
  5. Pedrani 1:4/EQ

Meistgesehen

Artboard 1