Vom 1. bis 3. Sept. 2017 kämpften am zweiten Wochenende des Handballturniers JUMP’17 des TSV Frick Handball die Aktive- und Plauschteams auf dem Fricker Ebnet mit viel Einsatz um die Tagessiege in ihren Kategorien.

Das Turnier begann am Freitagabend mit den Spielen der 1./2. Liga Handballerinnen in der Sporthalle. Am Samstag standen dann die Herrenteams 2.-4. Liga im Einsatz, während auf den Aussenplätzen die Plauschteams in einem kombinierten Handball-/Fussballturnier ins Schwitzen kamen. Den Abschluss am Sonntag machten die Damen 2./3. Liga und die Herren 1./2. Liga.

Für das sportliche Highlight aus Sicht der Gastgeber war das erste Damenteam des TSV Frick Handball besorgt. In einem hochklassig dotierten Teilnehmerfeld gewannen sie knapp vor GC Amicitia 2 und feierten am Freitagabend den Turniersieg. Bei den Herren 3./4. Liga kam es mit sechs Fricktaler Teams (Eiken, Frick, Magden, Obermumpf, Schupfart, Wegenstetten) und zwei Teams aus der Region Baden fast schon zu einer Fricktaler Meisterschaft. Das Team des STV Wegenstetten setzte sich hier im Final gegen die SG Städtli Rookies am Schluss klar durch. Besonderes Pech hatte hier das Team aus Magden. Im Halbfinale erzielten sie zweimal – am Ende der regulären Spielzeit und der Verlängerung – bei unentschiedenem Spielstand mit dem Schlusspfiff den vermeintlichen Siegtreffer. Jedoch zweimal äusserst knapp nach der Schlusssirene, sodass die Treffer nicht gewertet wurden. Das darauffolgenden Penalty-Schiessen verloren sie mit einem Zähler unterschied und verpassten den Finaleinzug. Das zahlreiche Publikum kam dabei hingegen in den Genuss von spannendster Handball-Unterhaltung.

Die Plausch-Teams hatten am Samstagnachmittag auf den Aussenplätzen mit den Wetterkapriolen zu kämpfen. Konnten die ersten Spiele noch bei Sonnenschein und angenehmen Spätsommerwetter ausgetragen werden, musste am späteren Nachmittag eine Regenpause eingelegt werden. Danach wurden die letzten Runden ab wieder einigermassen trocken und bei guter Stimmung absolviert. Den Abschluss am Sonntag machten die Damen 2./3. Liga. Hier gewann das Team des TV Kleinbasel – und mit dem TV Pratteln NS am Nachmittag bei den Herren 1./2. Liga setzte sich ebenfalls ein Team aus der Region Basel durch.

Insgesamt darf der TSV Frick Handball als Organisator wieder auf zwei abwechslungsreiche Turnier-Weekends zurückschauen. Die Teams konnten den Anlass optimal zur Saisonvorbereitung nutzen und boten dem Publikum packenden Handballsport. Und mit dem Plauschturnier und der Party am Samstagabend im Barzelt kam auch die Geselligkeit nicht zur kurz.