Sportschützen Suhr

Absenden der Nachwuchsschützen/innen der Sportschützen Suhr

megaphoneVereinsmeldung zu Sportschützen Suhr
Die fröhlichen jungen Luftgwehrschützen/innen

Abschlussessen im Rest Dietiker Suhr

Die fröhlichen jungen Luftgwehrschützen/innen

Absenden der Nachwuchsschützinnen und Nachwuchsschützen der Sportschützen Suhr

Traditionsgemäss fanden sich die Nachwuchsschützinnen und -schützen der Sportschützen Suhr am 26.02.2019 im Restaurant Dietiker zum Absenden ein. Der Anlass, zu dem der Jugendleiter Ernst Wirth eingeladen hatte, bildete den Abschluss der Schiesssaison. Ernst Wirth begrüsste die über zwanzig Anwesenden und betonte zu Beginn des Abends die Wichtigkeit der Kameradschaft als Ausgleich zur harten Trainingsarbeit und zu den anstrengenden Wettkämpfen, welche die Jugendlichen in dieser Saison bestreiten durften. Für die jungen Schützinnen und Schützen bot sich in einem ungezwungenen Rahmen genügend Gelegenheit, nochmals auf die vergangene Saison zurückzublicken und Erinnerungen an Wettkämpfe und weitere Anlässe aufleben zu lassen.

Nach dem Nachtessen konnte Ernst Wirth einen ausführlichen Rückblick auf die vergangene Saison halten. An vielen Anlässen im ganzen Kanton konnten die jungen Sportlerinnen und Sportler Erfolge verbuchen und mit Medaillen und Auszeichnungen nach Hause zurückkehren, sowohl in Einzelwettkämpfen als auch in der Gruppe. Damit erhielten sie die Bestätigung, dass sich stetes Training in einer anspruchsvollen Sportart lohnt.  Leider lief es dann an den abschliessenden Aargauer Meisterschaften, einem eigentlichen Grossanlass in Aarau, nicht ganz nach Wunsch. Ernst Wirth nahm diesen Umstand sportlich und ermunterte die Jugendlichen, sich in der nächsten Saison umso mehr anzustrengen.  Er zeigte sich überzeugt, dass sich unter diesen Voraussetzungen bald wieder gute Resultate einstellen werden.

Ernst Wirth dankte allen Teilnehmenden für den Einsatz im Training und an den Wettkämpfen. Einen besonderen Dank richtete er an den Präsidenten der Sportschützen Suhr, Peter Fasler, an die Eltern der Jugendlichen und an die Gemeinde Suhr, welche die Kurse finanziell massgeblich unterstützt. Der Dank an seine Frau, welche die Leitertätigkeit mitträgt und unterstützt, wurde mit grossem Applaus bedacht.

Zum Schluss wünschte Ernst Wirth allen Schützinnen und Schützen „Gut Schuss“, einen guten Sommer und weiterhin eine gute Kameradschaft. Diese quittierten seine Ausführungen mit grossem Beifall, der noch etwas lauter wurde, als er das von ihm offerierte Dessert ankündigte, bei dem der Abend langsam ausklang.

Am Schiesssport interessierte Jugendliche setzen sich mit Ernst Wirth, Suhrestrasse 18, 5034 Suhr  in Verbindung.

Meistgesehen

Artboard 1