Feldschützengesellschaft

Absenden der FSG Niederlenz

megaphoneVereinsmeldung zu Feldschützengesellschaft

Ende der Schiesssaison

Auch für die Schützen der FSG Niederlenz ist die Schiess-Saison zu Ende. Wie jedes Jahr warteten verschiedene Anlässe auf die Schützen. Einer der Höhepunkte war sicher die Teilnahme am Urner Kantonal Schützenfest. Schiessen mussten wir zwar in Buochs. Aber den gutgelaunten Schützen spielte das keine Rolle. Bis zum Mittag hatten alle ihre Stiche geschossen und so traf man sich zum gemütlichen Teil, zum Mittagessen. Man genoss die feinen Güggeli im Chörbli und die Aussicht über Schattdorf und Altdorf. Am späteren Nachmittag hiess es dann Zimmerbezug auf dem Seelisberg mit Sicht über den Vierwaldstätter See. Nach der Sommerpause wartete bereits wieder das schon traditionelle Lenzhardschiessen mit Spaghetti-Plausch. Bei dem von Niederlenz und Möriken-Wildegg gemeinsam organisierten Endschiessen und Wyberchiessen der Niederlenzer Frauen trafen sich die Schützen im Schützenhaus Niederlenz zum gemeinsamen Mittagessen und später auch zum gemütlichen Beisammensein. Nach einem feinen Fondue Chinoise wartete man gespannt darauf, wer Siegerin des Wyberschiessens und wer Sieger der Jahresmeisteschaft wurde. Bei den Damen holte sich Kull den begehrten Wanderpreis vor Tamara Mauchle und Corinne Baldesberger. Bei den Schützen gab es eine Überraschung. Zur Freude aller wurde Daniel Rodel Dritter hinter Markus Kohler. Sieger wurde Roger Weber.
Bereits wartet der erste Anlass, das Hilari-Schiessen in Flurlingen, auf die Schützen. Was für Überraschungen das neue Jahr bringen wird, werden wir sehen. Aber sicher hoffen alle Schützen auf lauter gute Resultate mit vielen Mouchen. (fsg)

Meistgesehen

Artboard 1