Am Wochenende vom 25./26. April fanden die AG-Meisterschaften im Tischtennis in Bremgarten statt. Am Samstag spielten die nichtlizenzierten Schülerinnen und Schüler um den Kantonsmeistertitel. Gleichzeitig wurde auch die Finalrunde vom Cup-Final der Aargauer Tischtennisvereine durchgeführt. Am Sonntag fanden die Meisterschaften der lizenzierten Spielerinnen und Spieler statt.

Am Samstag trafen über 60 Schülerinnen und Schüler in der Sporthalle Isenlauf ein. Zuerst in Gruppenspielen und anschliessend im ko-System wurde gekämpft, gerannt, manchmal auch geweint aber vor allem mit viel Freude und Lachen um jeden Punkt gekämpft. Die Kategoriensieger qualifizierten sich schliesslich für den Schweizer Final Ende Mai in Schöfland. Auch drei Spieler aus Bremgarten haben sich für diesen Event qualifizieren können. In der Finalrunde vom  Cup-Final konnten sich Spreitenbach und Bremgarten im Halbfinal durchsetzen. Im Final gewann schliesslich Spreitenbach mit 6:1.

Am Sonntag spielten in 17 verschiedenen Serien die 107 Teilnehmende um Ehre und Medaillen. Während dem ganzen Tag gab es hochstehenden Sport zu beobachten. Der TTC Bremgarten als Organisator war nicht nur Veranstalter, sondern stellte auch mit Abstand das grösste Kontingent. Nicht weniger als 26 Medaillen konnte der Verein für sich in Anspruch nehmen. Sogar ihre Serie gewinnen und sich somit AG-Meister nennen dürfen sich folgende Spielerinnen und Spieler vom TTC Bremgarten:

- Stefan Renold, Herren A

- Bruno Böller, Herren B

- Peter Sonderegger, O50

- Bruno Böller, O40

- Dominic Ill, U13

- Deborah Suter, Damen C

- Felix Jäger+Stefan Renold, Doppel Herren A/B

- Deborah Suter+Celine Credaro, Doppel Damen

So ging eine erfolgreiche Saison für den TTC Bremgarten zu Ende. Bereits wartet nun die Vorbereitung für die Saison 2015/16. Schliesslich will der Verein auch in dieser Spielzeit wieder mit tollen Erfolgen auf sich aufmerksam machen.