Karateschule

Aargauer Karatekas kämpften um Medaillen an der kantonalen Meisterschaft

megaphoneVereinsmeldung zu Karateschule

viele gute Titelkämpfe in Obersiggenthal


An diesem Wochenende wurde in der 3-fach Sporthalle in Obersiggenthal, die 8. Karate Aargauermeisterschaft durchgeführt. Es wurde in verschiedenen Altersklassen von Kindern ab 7 Jahren bis zur Elite gekämpft. In 39 Kategorien wurden Meistertitel vergeben. Durch die zahlreichen Kinder, welche an der Meisterschaft teilnahmen, waren viele Eltern und befreundete Bekannte nach Obersiggenthal gereist um die Sprösslinge in Aktion zu sehen. Sie wurden dann auch belohnt mit zum Teil hochstehendem Karatesport in vielen Kategorien. Die kantonale Meisterschaft war mit 325 Nennungen gut besucht und wurde auf drei Kampfflächen ausgetragen.

Im Karate unterscheidet man die Altersklassen in die Kinderkategorien U10, U12 und U14. In die Jugendkategorie U16 in die Junioren Kategorie U18 und die Eliteklasse über 18 Jahren. Zusätzlich gibt es noch Teamwettbewerbe wo in 3-er Teams gekämpft wird. Innerhalb dieser Kategorien wurde unterschieden in die technische Disziplin Kata und in die Kampfdisziplin Kumite. Die Katadisziplinen wurden am Morgen und die Kumitedisziplinen am Nachmittag ausgetragen. Um 17 Uhr standen dann die neuen Aargauer Meister fest.

Bei den Kindern war Luca Spitz vom KC Laufenburg insgesamt der erfolgreichste Kämpfer mit drei gewonnenen Goldmedaillen in den Einzelkategorien. Die beiden Mädchen Maya Schärer und Ramona Kadar beide vom Karate Do Brugg waren mit je 2x Gold und je 1x Silber die erfolgreichsten Mädchen. Elena Quirici vom Karate Do Brugg gewann das Double in der Technik und im Kampf und war damit die erfolgreichste Juniorin an diesem Turnier. Für Ihre internationalen Spitzenleistungen im letzten Jahr wurde Elena Quiric zudem vom kantonalen Verband als erfolgreichste Nachwuchssportlerin ausgezeichnet. Bei der Elite war Murat Sahin vom KC Rheinfelden der erfolgreichste Sportler. Er dominierte die Kumite und die Kata-Kategorie und wurde verdient doppelter kantonaler Meister.

Die Klubwertung gewann Karate do Brugg mit grossem Abstand mit 20 Meistertiteln gefolgt von Laufenburg und Rheinfelden mit je 6 Titeln. In der schweizerischen Karatelandschaft behaupten sich die Aargauer Nachwuchs- und Elitesportler immer besser. Die Nachhaltigkeit in der Nachwuchsförderung mit dem Betrieb eines kantonalen Nachwuchsstützpunktes in Windisch zahlt sich mittlerweise in Form von guten Resultaten auf nationaler und internationaler Plattform aus. Bleibt zu hoffen, dass die Aargauer auch bei der Elite international bald ganz Vorne zu finden sind. Mit Murat Sahin, Christoph Humbel und einigen hochtalentierten Nachwuchssportlern, allen voran Elena Quirici, sollte der Anschluss in den nächsten drei Jahren zu finden sein.

Rangliste:

http://www.sportdata.org/set-online-skf/popup_main.php?popup_action=uploads&vernr=245

DaHu

Meistgesehen

Artboard 1