An der 96. Generalversammlung vom 20. Februar im Rest. Bären konnte die Präsidentin Sabine Baumgartner 28 Aktiv und Ehrenmitgliedern und 5 Gäste begrüssen. Vor dem offiziellen Teil wurde ein feines Nachtessen genossen. Zur Wahl als Tagespräsidentin wurde Karin Buschacher mit Applaus gewählt, sowie auch die Stimmenzähler Jan Moll und Hildegard Eckert. Nebst einem Austritt konnten drei Neumitglieder im Verein begrüsst werden. Lea Hauenstein, Regula Fischer und Oliver Wyser. Die Präsidentin verlas den Bericht des vergangenen Jahres. Sie dankte den Samariterlehrerinnen Erica Schneider und Rosmarie Meier für die interessanten und lehrreichen Übungen und den Mitgliedern für die Mithilfe an verschiedenen Anlässen. Sie liess die Vereinsreise noch einmal aufleben die durch 3 Kantone führte und dankte Rosmarie und Monika für die Organisation. Rosmarie Meier verlas den Jahresbericht der Samariterlehrerinnen. Insgesamt haben 132 Teilnehmer an verschiedenen Kursen wie 3 Nothilfekurse, 2Firmenkurse, 2 Kurse Notfälle bei Kleinkindern und ein Erste Hilfe Kurs für die Lehrpersonen der Schule Würenlingen teilgenommen. Durchschnittlich haben pro Samariterübung 23 Mitglieder teilgenommen. Die Jahresrechnung 2014 wurde von Barbara Blum vorgetragen und der Revisorenbericht von Hansruedi Bächli, mit einem Dank an Barbara für die genau geführte Kasse, empfahl er die Rechnung zu genehmigen und dem Vorstand die Decharge zu erteilen. Was einstimmig angenommen wurde. Auch dankte er Annelies Gloor für das Verwalten der Krankenmobilien und die genau geführte Kasse. Das Budget 2015 enthält zwei grosse Posten, zum Einen der Rest der Ausbildung von Sabrina Meier und Hans Fitze zu Kurs und Technisch Leitern. Zum Zweiten werden neue Postenkleider benötigt, zu denen Monika Hitz mehr erläuterte und Mira Birchmeier als Model die Kleider in bester Pose vorführte. Das Budget wurde einstimmig genehmigt. Das neue Jahresprogramm wurde von Erica Schneider vorgetragen, mit interessanten Themen für die Übungen wurde auch gleich über das Datum der Vereinsreise und über den Erlös des Suppentages abgestimmt. Der Erlös vom 14. November 2015 wird an das Schulheim St. Johann in Klingnau gespendet. Der gesamte Vorstand stellte sich zur Wiederwahl, es sind dies: Sabine Baumgartner als Präsidentin, Hans Fitze als Vizepräsident, Monika Hitz als Aktuarin, Barbara Blum als Kassierin, Mira Birchmeier als Materialwart und Rosmarie Meier und Erica Schneider als Technische und Kursleiterinnen. Erica Schneider ist zusätzlich auch Postendienst Verantwortliche. Auch die Revisoren Ursula Ochsner, Vanessa Bächli und Hansruedi Bächli stellten sich zur Wiederwahl. Alle wurden von der Versammlung wiedergewählt. Es wurde an 11 Anlässen 2009 Stunden Postendienst geleistet und an 2 Blutspenden insgesamt 165 Spender begrüsst und verpflegt. 10 Mitglieder haben 10 oder mehr Übungen besucht. 10 Jahre im Verein sind Barbara Blum und Monika Hitz und bereits seit 20 Jahren Ursula Ochsner und Eveline Berger. Mit einem Geschenk wird Ihnen von der Präsidentin herzlich für die lange Treue gedankt. Da unter dem Traktandum Verschiedenes nur kurze Infos folgten konnte die Präsidentin die Generalversammlung um 21:40 schliessen.