Hockeyclub Rotweiss Wettingen

90. Generalversammlung HC Rotweiss Wettingen

megaphoneVereinsmeldung zu Hockeyclub Rotweiss Wettingen
..

90. Generalversammlung vom 11. April 2019

Die diesjährige GV stand ganz unter dem Zeichen des Projektes neuer Kunstrasen und Renovation Bernau.

Nachdem Präsident Beat Brunner die anwesenden begrüsst hatte, wurden die Stimmenzähler und Petra Renggli als Tagespräsidentin von den Anwesenden einstimmig gewählt und das letztjährige Protokoll genehmigt. Dann liess Beat Brunner mittels des Jahresrückblicks die grossartigen Erfolge aller Mannschaften nochmals Revue passieren und auch Stephanie Wälti hatte von der Juniorenabteilung nur erfreuliches zu berichten, waren doch auch hier mehrheitlich alle Mannschaften erfolgreich. Sie erzählte auch von einem neuen Projekt, wo Kinder in Schulen und Kindergärten für ein Probetraining geworben wurden und welches ein grosser Erfolg war, fanden doch mehr als 50 Hockeyneugierige Kinder den Weg auf unsere Bernau. Nachdem die Jahresberichte durch die Versammlung genehmigt wurden, erläuterte Ursula Sager die Jahresrechnung 2018 und beantwortete die auftretenden Fragen. Die Revisoren gaben Ihren durchwegs positiven Bericht ab und schlugen den Anwesenden die Annahme der Jahresrechnung vor. Die Rechnung wurde einstimmig genehmigt und der Vorstand entlastetet.

Dann stellte Beat Brunner die für das Jahr 2020 bevorstehenden Erneuerungen auf der Bernau vor. Einerseits muss der Kunstrasen ersetzt werden, die Beleuchtung des Platzes soll auf stromsparende und hellere LED-Beleuchtung umgestellt werden, die Bewässerung soll ergänzt werden und die Entwässerung durch eine Abflussrinne verbessert werden, die Heizung, die nicht mehr der Luftreinhalteverordnung entspricht, soll ersetzt und durch Sonnenkollektoren unterstützt werden, das Flachdach des Garderobengebäudes ist undicht und soll erneuert werden, genauso wie die Garderobeneinrichtung. Ausserdem soll im Clubhaus die Warmwasserzubereitung verbessert werden, die Bodenheizung durch Radiatoren unter den Bänken ersetzt und die Raumakustik durch Massnahmen an der Decke verbessert werden. Auch im Aussenbereich des Clubhauses und der Lounge stehen kleinere Erneuerungen an. Die Baukosten für die gesamte Renovation und Erneuerung beträgt Fr. 675’000.-. Die Finanzierung des Projektes stellt sich durch eine Eigenbeteiligung des HC Rotweiss Wettingen, sowie durch Beiträge der Gemeinde Wettingen und des Kanton Aargaus (Swisslos Sportfonds), sowie Energieeffizienz-Förderbeiträgen zusammen. Die Versammlung genehmigt das Projekt und ermächtigt den Vorstand die damit verbundenen Geschäfte durchzuführen.

Nachdem das von Präsident Beat Brunner vorgestellte Budget von den anwesenden ebenfalls genehmigt wurde, informiert dieser noch über einige Neuerungen betreffend den schweizerischen Hockeyverband und den Spielbetrieb, bevor er dann kurz die Situation im Vorstand erläutert.

Ursula Sager und Björn Ahrendt treten aus dem Vorstand aus und werden von Beat Brunner, der Ihre mehrjährige Vorstandsarbeit verdankt, mit einem kleinen Präsent verabschiedet. Beat Brunner wird noch ein Jahr als Präsident amten, dann braucht der Verein einen neuen Präsidenten, dessen Rekrutierung sich bis jetzt als eher schwierig gestaltet. Monika Wälti ist, wie Petra Aebi noch für ein Jahr gewählt und Stephanie Wälti und Beat Brunner mussten wiedergewählt werden. Zur Neuwahl standen Reto Huber für das Resort Finanzen und Livia De Notaristefano für das Resort Marketing. Ausserdem schlug Beat Brunner Petra Aebi für die Wahl zur Vizepräsidentin vor, da dieser Posten nun schon seit längerem vakant ist. Alle Kandidaten wurden einstimmig gewählt und Petra Aebi wird die Geschäftsstelle von Björn Ahrendt übernehmen und ihr Resort Marketing an Livia De Notaristefano weitergeben. Somit ist im Vorstand nur noch der Posten des Sportchefs vakant. Auch die beiden Revisoren Roland Schürch und Manuel Käufeler wurden einstimmig wiedergewählt.

Mitglied des Jahres 2018 wurde absolut verdienterweise Petra Renggli, die in einer emotionalen Laudatio von Roger Keller geehrt und ausgezeichnet wurde. Petra die seit Jahren einen grossen Teil ihrer Freizeit für den Verein einsetzt, wurde von Beat Brunner verdankt und bekam neben einem wunderschönen Blumenstrauss auch einen tosenden Applaus der gesamten Versammlung.

Nachdem Beat Brunner allen anwesenden für die Teilnahme an der GV dankte, schloss er die Sitzung und alle Teilnehmer freuten sich auf das feine Essen, das vom Clubhausteam zubereitet wurde (Petra Aebi).

Meistgesehen

Artboard 1