Sportvereine

9. Meisterschaftsrunde der Junioren A des SVL White Horse Lengnau

megaphoneVereinsmeldung zu Sportvereine
..

Nachdem die Junioren A des SVLWhite Horse Lengnau bereits nach der zweitletzten Meisterschaftsrunde vom 5. März 2017 als Gruppensieger feststanden, startete an der letzten Runde bereits die Vorbereitung auf die Finalrunde.

Im ersten Spiel des Tages ging es gegen das letztplatzierte Bronschhofen. Einer konzentrierten Defensive und einer gut aufgelegten Offensive hatten die Bronschhofer nicht viel entgegen zu setzen. Nach 40 Spielminuten hiess das klare Verdikt 19:0 für Lengnau. Durch die unglückliche und besorgniserregende Verletzung von Adrian Biland (Stock ins Auge) war die Stimmung im Team trotz des klaren Sieges gedämpft. Die Hoffnung besteht, dass er an der Finalrunde teilnehmen kann.

Im zweiten Spiel war der Kader der Lengnauer somit auf 5 Feldspieler geschrumpft. Der Start ins letzte Meisterschaftsspiel gegen Stadel-Niederhasli verlief dann auch harzig und man kassierte früh zwei unnötige Gegentore. Zur Pause konnten sich die Surbtaler jedoch eine verdiente 4:2-Führung erspielen. In der zweiten Halbzeit brach der Widerstand von Stadel-Niederhasli und die Lengnauer erzielten weitere Tore zum klaren Endergebnis von 11:3. Nach dem Spiel durfte die Mannschaft den Pokal für den verdienten Gruppensieg entgegennehmen.

Mit der Maximalausbeute von 36 Punkten aus 18 Spielen haben sich die Junioren A somit souverän für die Finalrunde vom 8./9. April 2017 qualifiziert. Dort messen sich die 6 besten Junioren-A-Mannschaften der Schweiz miteinander. Infos zum Austragungsort und zu den Spielen werden zu gegebener Zeit auf www.svl-lengnau.ch veröffentlicht.

Valentin Müller / 12.03.2017

Meistgesehen

Artboard 1