Anlässlich der 76. Generalversammlung des Samaritervereins Niedergösgen konnte Ursi Näf (Präsidentin) 25 TeilnehmerInnen begrüssen.

Bevor sie in ihrem Jahresbericht unter anderem auf die Änderungen des Samariterbundes zurückblickte und an viele verschiedene Vereinsaktivitäten erinnerte, wurde mit einem Moment der Stille den drei verstorbenen Ehrenmitgliedern Marlise Meier, Marianne Pugin und Hanna Giger gedenkt.

Der Verein zählt 27 aktive Mitglieder, welche während des letzten Jahres an den monatlichen Übungen ihr Wissen vertieft und aufgefrischt haben. Dieses konnte an 5 Postendiensten von diversen Anlässen eingesetzt werden. Ausserdem schloss Daniela Stirnemann ihre Ausbildung zur Samariterlehrerin erfolgreich ab und der Verein gratulierte ihr mit einem herzlichen Applaus. Unser Kursleiterteam hat im vergangenen Jahr ein interessantes Programm mit lehrreichen und praktischen Beispielen zusammengestellt. Voll neuer Ideen und Elan wurde auch für dieses Jahr ein abwechslungsreiches Programm mit dem Jahresthema: „Querbeet, Heilende Wirkung aus dem Garten“ präsentiert.

Die Krankenmobilien wurden letztes Jahr an den neuen Standort an der Aarestrasse 19 gezügelt. Diese sind nach wie vor sehr gefragt. Daniel Kyburz und Nadja Alluisetti geben immer wieder Hilfsmaterialien auf Anfrage heraus.

Doch auch das Gesellige und die Kameradschaft kamen nicht zu kurz. Im Juni unternahmen wir einen tollen Vereinsauflug in die Westschweiz und auch der gemütliche Chlaushock durfte nicht fehlen.

In den Sommerferien haben wieder viele Kinder vom Kindergarten bis zur 2. Klasse am Ferienpassangebot ‚Erste Hilfekurs mit Globi’ teilgenommen. Dank des Erfolgs wird er auch dieses Jahr wieder durchgeführt.

Nach 15 Jahren Tätigkeit als Präsidentin hat sich Ursi Näf entschlossen ihr Amt abzugeben. Sie hat ihre Aufgabe mit viel Herzblut und Einsatz für den Samariterverein ausgeübt. Mit einem weinenden und lachenden Auge verabschiedete sie sich mit einer humorvollen Power Point Präsentation. Ursi Näf wurde herzlich verdankt und zur Ehrenpräsidentin gewählt.

Erfreulicherweise hat sich Matthias Graf als neuer Präsident zur Wahl gestellt und wurde einstimmig gewählt. Alle Ämter im Vorstand konnten wieder besetzt werden.

Zum Schluss konnte diversen Mitgliedern zu Vereinsjubiläen gratuliert werden: Heidi Stirnemann (15 Jahre), Claudia Kyburz und Ursi Näf (20 Jahre) sowie Trudy Sager und Margrith Senn (40 Jahre).

Nach den Verabschiedungen, Neuwahlen, Ehrungen und Rückblicken aufs vergangene Vereinsjahr konnten wir ein feines Nachtessen geniessen und den Abend gemütlich ausklingen lassen. Der Samariterverein dankt dem Feuerwehrverein herzlich für die Verköstigung.

Wer Interesse hat sein Wissen aufzufrischen oder Neues dazu zu lernen, ist jederzeit herzlich eingeladen bei unseren Monatsübungen reinzuschnuppern.

Mehr Informationen sind auf unserer Homepage ersichtlich:

www.samariter-niedergoesgen.ch