Trotz den kühleren Temperaturen gerade auf dieses Wochenende hin fand die 2. Swim Night im Schwimmbad Suhr-Buchs-Gränichen in der Nacht vom Samstag auf den Sonntag, 18.-19. August, tollen Anklang.

Gegen 80 Personen, doppelt so viele wie bei der letztjährigen ersten Durchführung, liessen sich auf die Challenge ein, am Abend, in der Nacht, am Morgen oder ... . Die Einsatzmöglichkeiten konnte sich jedermann völlig individuell gestalten.

Während 12 Stunden, von Sa 20 Uhr bis So 8 Uhr, war es möglich in 6 Kategorien seine Längen zu schwimmen, die dann addiert wurden. Besonders wagemutige Teilnehmerinnen und Teilnehmer kämpften um den Nachtpokal und schwammen von 2 Uhr bis 6 Uhr morgens. Im Gegensatz zum letzten Jahr erfolgte die Rundenzählung elektronisch durch ein spezialisiertes Team aus Deutschland, was bestens funktionierte. Bis zum Tagesanbruch legten die Anwesenden nun die stolze Zahl von beinahe 340 km zurück. 

André Zaspel mit 25km, Federico Salghetti, SC Aarefisch, Aarau, der Open Water Weltmeisterschaftsteilnehmer bei den Junioren mit 20,5 km und der unverwüstliche Jürg Ammann, SwissLakeProjects, mit 13,4 km liessen sich die längsten Distanzen gutschreiben. Bei den Frauen waren dies Amanda Zeltner mit 23,4km, Nina Thölking 16.9km und Manuela Walker mit 11 km. Bei den Gruppen gewann das TeamSwissLakeProjects, die Familienwertung entschieden die Thölkings aus Suhr für sich.

Spätestens beim gluschtigen Badi-Brunch am frühen Morgen und der Siegerehrung waren die anstrengenden nächtlichen Stunden schon fast wieder vergessen. Für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer war klar: Nächstes Jahr kommen wir wieder!