Im Juni 2012 haben die Mitglieder des EMCA an einer ausserordtl. GV die Annahme neuer fortschrittlicher Statuten beschlossen. Das Kalenderjahr entspricht dem Geschäftsjahr. Der Club ist seit 2012 mit einer eigenen Website online (www.emcaarau.ch). Die 2011 beschlossenen Bestrebungen konnten umgesetzt und verwirklicht werden. Allen Beteiligten sei hier Dank ausgesprochen.

So trafen sich die Mitglieder des Eisenbahn-Modellbau-Clubs Aarau (EMCA) - so zahlreich wie noch nie - im Clublokal Gönhard zur 63. ordentl. Generalversammlung 2011/2012 neu im 1. Quartal 2013 um das 13-monatige Geschäftsjahr abzuschliessen. Präsident Daniel Albisser konnte 28 Vereinsangehörige, davon 1 Ehrenmitglied, zu einer reich befrachteten und ernsten Traktandenliste begrüssen.

Die neue Schulreform in Aarau bedingt, dass sich der EMCA nach anderen Klublokalitäten umsehen muss, da 2014/2015 auf dem Areal des Gönhard-Schulhauses bauliche Veränderungen anstehen. Der EMCA ist gezwungen sich ernsthaft Gedanken zu machen und Lösungen zu erarbeiten um den Fortbestand und die Zukunft der Vereins zu sichern. Alle Mitglieder werden angehalten mit weitgeöffneten Augen und Ohren nach geeigneten und finanziell tragbaren Lokalitäten Ausschau zu halten.

Erstmals seit über 3 Jahren konnte der Kassier wieder einen kleinen Gewinn ausweisen. Massgebend dazu beigetragen haben Kostensenkungen und freiwillige Spenden. Sponsoren geniessen seit Einführung unserer Website besondere Privilegien.

Für 2013 sieht das Jahresprogramm interessante Besuche diverser Modellbahnclubs (Grenchen und Brugg) vor, zu denen wir auch modellbahninteressierte Familien und Jugendliche einladen möchten. Die bahntechnische Reise führt 2013 ins Vinschgau nach Meran. Im Vordergrund steht natürlich die Fahrt mit der Vinschger Bahn und der Besuch Italiens grösster digitaler Modelleisenbahnanlage in Rabland. Die 2-tägige Reise findet Do/Fr 6./7. Juni 2013 statt. Am Freitag vor der Heimreise bietet sich Gelegenheit den sehenswerten mediteranen Südtiroler Wochenmarkt in Meran zu besuchen. Der gesellige Grillabend im August ist bei den Vereinsmitgliedern mit Ehepartnern schon Tradition und findet erneut im Kappeler Waldhaus statt.  

Nebst einem Ausschluss und 2 Austritten konnten erfreulicherweise 3 Neumitglieder willkommen geheissen werden. Somit konnte der Mitgliederbestand gehalten werden.  Im Vorstand - neu für 2 Jahre gewählt - bleibt alles beim alten und garantiert Kontinuität. Die Zukunft wird ihn intensiv beschäftigen. Er glaubt fest daran, dass der Fortbestand mit neuen Ideen und Neuausrichtung unseres schönen Hobbys „Modelleisenbahn“ machbar ist.

Der Vorstand ermuntert Interessierte mit einem Besuch im Gönhard-Schulhaus UG Kindergarten Gönhard 1 zu einer Anlage-Besichtigung und Einblick in unser Vereinsleben zu nehmen solange die Möglichkeiten noch bestehen. Ohne vorherige Anmeldung sind Einzelpersonen jeden Montag ab 20.00 Uhr herzlich willkommen.

Der Präsident dankt den Vorstandskameraden und allen getreuen Helfern für ihren uneigennützigen Einsatz und allen Teilnehmern für ihr Erscheinen an der GV. Traditionell rundete vorzüglicher Kartoffelsalat, heisser Fleischkäse und schlussendlich einige Tortenspenden die speditive Generalversammlung ab. (HTR)