sk. Am Mätteler-Cup in Bern gewann der Wasserfahrverein Rupperswil sechs Medaillen. Auf der schnell fliessenden Aare gab es 2 x Gold, 3 x Silber und 1 x Bronze.

Doppelsieg bei den Schüler(innen)
Bei den jüngsten, den Schülern (bis 13 Jahre), gewannen Sarah Dössegger und Lea Schärer, ganz knapp vor Rebekka Lüscher und Monika Suter. In einer Fahrgemeinschaft mit Mauro Cargo vom WSC Bremgarten wurde Jasmine Pauli vierte.

Silber bei den Jungfahrern
Ihre bisher beste Saisonleistung zeigten Dominik Lüscher und Adrian Suter, sie wurden zweite bei den Jungfahrern (14 bis 16 Jahre). Luana Callara und Monika Frey erreichten nach einer tollen Fahrt den 8. Rang.

2 Podestplätze bei den Junioren
Bereits ihren dritten Saisonsieg feierten Stefan Suter und Alex Bieri bei den Junioren (17 bis 19 Jahre). Mit Manuel Dublanc vom WSV Aarau wurden Adrian Zogg dritter.

Silber für die Frauen
Einen weiteren tollen Wettkampf zeigten Fabienne Kohler und Eveline Müller und gewannen die Silbermedaille bei den Frauen.

8 Vereinsrang
Mit den Ergebnissen in der Kategorie Aktive von Adrian Zubler/Sebastian Härri (18. Rang), Roland Joho/Lukas Bieri (22.), Bruno Matrascia/Stefan Mühle (37.) und Fabian Huber/Colin Schori (54.), zusammen mit dem Resultat der Frauen, ergab dies der achte Rang im Vereinsklassement.

Bereit für die SM
Nach den bisherigen tollen Saisonresultaten freuen sich die Wasserfahrer jetzt so richtig auf die Schweizer Meisterschaft im Einzelwettfahren Ende Monat in Rheinfelden. Die Rupperswiler starten am Samstag, 29. August, um 14 Uhr und hoffen natürlich auf grosse Unterstützung ihrer Fans.