Spitex Stadt Aarau

6. GV der Spitex Aarau

megaphoneVereinsmeldung zu Spitex Stadt Aarau

Präsident Claude Dubois konnte fast 100 Interessierte zur 6. Generalversammlung der Spitex im Bullingerhaus in Aarau begrüssen. Mit den Worten: "Mein Anspruch ist die Zusammenarbeit auf Augenhöhe, bei der alle Beteiligten ihre Meinung einbringen können, was schliesslich uns allen zu Gute kommt", ist der Tenor für das Jahr 2013 gegeben. Geschäftsleiterin Pia Baur präzisierte sodann, dass diese Zusammenarbeit für die Spitex-Leistungen deshalb so wichtig ist, weil sie nicht wie in einem Spital auf einzelne Stationen gebündelt ist. Alle Traktanden der GV konnten dann in grosser Einmütigkeit und unter der Zustimmung aller Stimmberechtigten abgearbeitet werden. Dominik Rehmann ergänzte bei der Präsentation und Abstimmung über die Jahresrechnung, dass die erhöhten Anforderungen an die Spitex sich zunächst kostenerhöhend auswirken, für die langfristige Qualitätssicherung jedoch unerlässlich sind. Nach fast zehnjähriger Zugehörigkeit, zuständig für das Ressort Personal, wurde Thomas Jenelten unter Verdankung seiner geleisteten Dienste aus dem Vorstand verabschiedet. Neu gewählt wurde Daniel Leitner, das Ressort wird noch vergeben. Das Rahmenprogramm bestritt Xaver Wittmer, Bereichsleiter Sozialberatung bei der Pro Senectute in Aarau. Er präsentierte den DOCUPASS, der unter Berücksichtigung einer Gesetzesänderung in Bezug auf eine grössere Selbstbestimmung bei der Patientenverfügung und einem Vorsorgeauftrag entwickelt und in einer umfangreichen Broschüre zusammengefasst wurde. Den Abschluss der GV bildete der willkommene Apéro, um bekannte und neue Kontakte untereinander zu knüpfen. (pbb)

Meistgesehen

Artboard 1