Am 1. Oktober trafen sich Mitglieder und Gäste des Rhetorik Club Mutschellen zum 50. Treffen seit der Gründung des Clubs vor etwas mehr als zwei Jahren. Wie an jedem Treffen übten die Teilnehmer und Teilnehmerinnen in vorbereiteten Reden, in Bewertungsreden und sogar in spontanen Stegreifreden ihren Auftritt vor Publikum. Dabei wird besonderes Augenmerk gelegt auf den vielseitigen Einsatz der Stimme, auf Gestik und Mimik, den Gebrauch von unterstützenden Requisiten, aber auch auf die überzeugende Organisation einer Rede und die Verwendung von rhetorischen Stilmitteln. Die Teilnehmer organisieren sich selbst und nehmen die verschiedensten Rollen wahr fur das gute Gelingen der Treffen, die vierzehntäglich stattfinden. Geübt wird auf der Grundlage von hunderttausendfach erprobten Handbüchern, welche von der Clubcentrale der Toastmasters-Organisation in Kalifornien auch in deutscher Sprache zur Verfügung gestellt werden. Der Clubbeitrag ist erstaunlich günstig mit jährlich CHF 120.--. Die Mitglieder begrüssen und betreuen jeden Gast individuell und führen in die Geheimnisse der Rhetorik ein. Allfällige Redeängste werden so zur Nebensache und die Teilnehmer können sich voll auf die gezielte Verbesserung ihrer Sprechfähigkeit in allen möglichen Aspekten konzentrieren. Gegenseitige ehrliche, aber stets aufbauende Feedbacks erleichtern das Lernen. Es wird von wahren Erfolgsgeschichten in der beruflichen und persönlichen Entwicklung berichtet, welche rein auf der Verbesserung der Kommunikationsfähigkeit beruhen sollen. So soll schon aus manchem "Toastmaster" ein erfolgreicher Redecoach oder Unternehmer geworden sei. www.toastmasters/rcmu, nächstes Treffen: 15. Oktober 2014, 18:45, Berikerhus, Berikon, Musperfeldstrasse 11.

Daniel Stauffer, 02.10.2014