Die 50. Generalversammlung des Männerturnvereins fand am 26. Februar 2010 im Lindenhof auf dem Friedlisberg statt. Der neue Präsident Gérard Hexspoor konnte 24 Mitglieder willkommen heissen.

Das Protokoll wurde einstimmig genehmigt und verdankt. In seinem Jahresbericht liess der Präsident kurz die Aktivitäten des vergangenen Jahres Revue passieren: Die Abendwanderung mit Grillplausch führte zum Bauernhof unseres Kameraden Christian Lüthy. Mit sichtlichem Stolz und voller Begeisterung präsentierte er uns seinen top-modernen Betrieb.

Das Ziel des Frühlingsausflugs mit den Frauen war der Hohe Kasten im Appenzellerland. Leider versteckte sich der Berg hinter dichten Wolken, so dass Reiseleiter Eugen Bolli  kurzfristig eine interessante Führung durch Appenzell organisieren musste. Die 2-tägige Bergtour ins Aletschgebiet war von Rolf Ziegler bestens organisiert worden. Die Ueberquerung der neuen imposanten Hängebrücke über die Massaschlucht liess manches Turnerherz vor Freude - oder war es Angst ?- höher schlagen. Der Risottoplausch im Mehrzweckraum wie auch der Chlaushöck verdienten Erwähnung. All diese Anlässe dienen auch dazu, die Kameradschaft innerhalb des Vereins zu pflegen und zu stärken und werden sehr geschätzt.

Der gemeinsame Jahresbericht der beiden Oberturner Jürg Buckenmayer und Urs von Tobel wurde mit Interesse zur Kenntnis genommen. Sie gaben zusammen mit der bewährten Gymnastikvorturnerin Irène Zürcher 43 Turnlektionen, die im Schnitt von 16.8 Turnern besucht wurden. Um den Trainungsstand noch zu verbessern  soll neu auch einmal im Monat Badminton und Schwimmen angeboten werden; entsprechende Spezialisten stehen als Leiter in der Person von Jürg Buckenmayer und Jürg Kräuchi zur Verfügung. Erfreulicherweise konnte der Mitgliederbestand gehalten werden: Dem Austritt eines Passivmitgliedes steht der Eintritt von Claude Gränicher als Aktivturner gegenüber.

Der Präsident gibt den Rücktritt von Bruno Koller nach 10 Jahren als Aktuar bekannt. Er verdankt seinen herausragenden Einsatz im Dienste unseres Vereins und überreicht ihm unter tosendem Applaus seiner Turnkameraden eine gut dotierte Spezialitätenkiste. Als Nachfolger konnte Paul Oggenfuss gewonnen werden; er wurde mit Akklamation einstimmig gewählt. Statutengemäss musste Revisor Georg Schiesser zurücktreten; an seiner Stelle wurde mit grossem Applaus Hansjürg Jörimann erkoren.

Unter dem Traktandum „Ehrungen" wurde Jost Mathis für seine 25-jährige Vereinstreue geehrt. Für fleissigen Turnstundenbesuch erhalten Wilfried Fink, Paul Hüsser und Richi Bächli je eine Flasche Rebensaft der besseren Sorte.

Die Jahresrechnung und das Budget 2010 des Kassiers Eugen Bolli werden vorbehaltlos angenommen. Der budgetierte Verlust ist auf das 50-Jahrjubiläum zurückzuführen.

Das Jahresprogramm 2010 entspricht in etwa dem Vorjahr und fand einhellige Zustimmung. Als Höhepunkt des Vereinsjahrs zeichnet sich die 50-Jahrfeier ab, die zusammen mit unsern Frauen in einem besondern Rahmen durchgeführt werden soll.

Seit kurzem verfügt der Verein über eine eigene Homepage unter www.maennerturnverein .ch. Es lohnt sich, einmal reinzuschauen! Auch gab sich der Verein ein neues Gesicht in Form eines modernen Vereinslogos.

Anschliessend an den offiziellen Teil der GV wurden wir von unserem Chefkoch Georg Schiesser mit einem feinen Nachtessen samt Glarner Dessert verwöhnt.Zur Aufmunterung während der Tafelrunde zeigte Jürg Kräuchi einen hervorragenden Film von der Bergwanderung und den Aktivitäten der Seniorengruppe.

Wer will noch mitturnen? Wir turnen jeden Montagabend um 20.15 Uhr in der Turnhalle 1. Interessenten sind jederzeit herzlich willkommen und eingeladen, hereinzuschauen und zu schnuppern.