RTV Basel

5. Sieg im 5. Spiel: RTV gewinnt das Derby in Birsfelden klar und ist neu Tabellenführer

(Archiv)

Der RTV Basel ist Tabelleleader

(Archiv)

Die Nationalliga-B-Handballer des RTV 1879 Basel eilen von Sieg zu Sieg. Der Basler Traditionsverein entschied das Derby beim TV Birsfelden klar mit 31:24 (16:7) zu seinen Gunsten, kam somit im 5. Saisonspiel zum 5. Sieg und hat die Tabellenführung übernommen.

Das mit Spannung erwartete Derby verlief sehr einseitig und der RTV liess von der ersten bis zur letzten Minute keinerlei Zweifel darüber aufkommen, wer die klare Nummer 1 auf dem Handballplatz Basel ist. In den ersten 30 Minuten klaffte zwischen den beiden Teams geradezu ein Klassenunterschied. Der RTV erteilte dem Heimteam eine Gratislektion und die phasenweise heillos überforderten Baselbieter waren mit dem Pausenresultat von 7:16 sogar noch gut bedient. Kurzum: der RTV zementierte seine regionale Leaderstellung geradezu und beeindruckte als Team sowohl mit einer hervorragenden Defensive als auch mit einer variantenreichen, effizienten Offensive.

In der zweiten Halbzeit beschränkte sich der RTV weitgehendst darauf, den zuvor erspielten Vorsprung souverän zu verwalten, was ohne geringste Probleme auch gelang.

Der RTV überzeugte trotz der krankheitsbedingten Abwesenheit von Topskorer und Routinier Rares Jurca als geschlossene Einheit mit vielen Varianten und Reserven. Beste Torschützen waren Captain Igor Stamenov und Spielmacher Tibor Jurjevic mit je acht Treffern sowie der ebenfalls sehr gut aufgelegte Florian Goepfert (7).

Dank dem 5. Sieg im 5. Spiel und den anderen Resultaten der bisherigen Spitzenteams in der Liga hat der RTV nun die Tabellenführung übernommen.

Nächster RTV-Fixpunkt bildet am kommenden Samstag, 14. Oktober 2017 (18:00 Uhr, Sporthalle Rankhof, Basel), das Heimspiel gegen den noch sieglosen KTV Altdorf.

TV Birsfelden - RTV 1879 Basel 24:31 (7:16)

Sporthalle Birsfelden. - 470 Zuschauer. - SR: Cappocia/Jucker. - Torfolge: 0:5 (7.), 1:6, 3:9 (15.), 5:10 (19.), 5:13, 6:15, 7:16; 9:16, 10:18, 12:20 (39.), 13:22 (43.), 15:24 (46.), 19:25 (49.), 21:28, 23:29, 24:31. - Strafen: je viermal 2 Minuten gegen beide Mannschaften sowie rote plus blaue Karte (=Rapport) gegen den RTV-Spieler Yannick Ebi (49./18:25/wegen Unsportlichkeit gegen Thomsen).

TV Birsfelden: Tränkner/Kühner (ab 31. und zuvor für einen Penalty/23.); Laube (3), Thomsen (2), Buob (3), Kähr (1), Sala (2), Schmid (7/4), Butt, Oberli (2), Mikula, Jutzeler, Sebele (4).

RTV 1879 Basel: Pažemeckas/Pfister (ab 47. und zuvor für einen Penalty/34.); Hylkén (4), Berger (2), Goepfert (7/3), Stamenov (8), Ebi, Joncev, Jurjevic (8/1), Ulmer, Basler (1), Ahmetasevic (1), Steiner.

Bemerkungen: RTV 1879 Basel ohne Jurca (krank), Gardent (verletzt) und Attenhofer (abwesend), setzt Joncev nicht ein. NLB-Debut von Jonathan Ulmer. - 4. (0:2) Basler schiesst Penalty an die Latte. 38. (12:19) Kühner hält Penalty von Goepfert. 60. (23:31) Pfister hält Penalty von Kähr. - Time-Outs: Birsfelden: 7. (0:5) und 53. (21:28). RTV 1879 Basel: 29. (6:14) und 56. (22:29).

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1