kath. Frauengemeinschaft

49. Generalversammlung der kath. Frauengemeinschaft

megaphoneVereinsmeldung zu kath. Frauengemeinschaft

Am 27. Februar fanden sich 48 Mitglieder im kath. Pfarreizentrum zur 49. Generalversammlung ein.

Nach dem Gottesdienst in der Marienkapelle mit R. Ejikeme, der musikalischen Begleitung von Frau Akke Goudsmit sowie den gesanglichen Einlagen von Frau Veronika Werder trafen sich die Mitglieder zu einem kleinen Imbiss im Pfarreizentrum.

Die festlich gedeckten Tische luden zu gemütlichem Beisammensein ein. Exzellent zubereitete Suppe, Brote aus der Hausbäckerei und leckerer Käse wurden aufgetischt.

Den Unterhaltungsteil bestritten dieses Jahr die „Domino Spatzen“. Sie sangen Lieder von Dodo Hug Polo Hofer und Rumpelstilz, den Beatles (Franz Hohler „Wänn i emal alt bin“), Mani Matter und anderen. Die Anwesenden sangen freudig und begeistert mit. Mit einem herzlichen Dankeschön und einem tollen Applaus wurden die SängerInnen und Musikanten verabschiedet.

Sandra Valetti, eröffnete die ordentliche Generalversammlung mit dem Gedicht „Ich wage der Mensch zu sein, der ich bin...“von Ulrich Schaffner.

Sie begrüsste die Gäste aus Brugg, Birrfeld und Gebenstorf. Der Jahresbericht stellt jeweils den Höhepunkt der Versammlung dar. Mit treffenden Worten von „A-Z“ liess sie das vergangene Vereinsjahr nochmals aufleben, begleitet von einer passenden Fotopräsentation. Professionell informierte die Kassierin Ursi Herren über die positive finanzielle Situation der Frauengemeinschaft. Die Revisorinnen Rita Borner und Luzia Sulzer empfahlen Rechnung und Budget zur Annahme. Alle zur Abstimmung gebrachten Vorlagen wurden einstimmig angenommen.

Mit einer Schweigeminute und einer brennenden Kerze wurde der verstorbenen Mitglieder gedacht. Neben einigen Austritten kann die Frauengemeinschaft vier Eintritte melden. Ihnen wurde ein hübsches Geschenk überreicht. Der Vorstand und die Revisorinnen wurden „in globo“ einstimmig bestätigt. Das Präsidium wird von Sandra Valetti und Maria Manolio betreut. Einstimmig wurde Anouk Tobler in den Vorstand gewählt und herzlich begrüsst.

Sandra Valetti stellte das vielfältige Jahresprogramm 2014 vor. Der nächste Event findet am 5. März ab 9.30 Uhr im kath. Pfarreizentrum statt: „Die Kirche und die Eingeweihten“, ein Vortrag mit Josef Mercx.

Für ihre intensive Mitarbeit wurden Pia Zimmermann (Kaffi-Treff und Lismifrauen) Petra Rohner (Lismifrauen) und Nicole Schmidt (Chrabbeltreff) herzlich verdankt.

Sandra Valetti schloss die Sitzung mit dem Gedicht „Ich wünsche dir Zeit“ von Elli Michler. Sie lud alle ein, bei köstlichen Kuchen, feinem Kaffee und spannenden Gesprächen etwas Zeit mit einander zu verbringen.

Meistgesehen

Artboard 1