Am Donnerstag, 26. Januar 2017 fanden sich im Restaurant Krone in Birri 25 Personen, davon 6 Gäste der turnenden Vereine von Aristau zur 47. GV der Damenriege Aristau ein. Nach dem gemütlichen Apéro wurde ein feines Nachtessen serviert, bevor dann die eigentliche GV starten konnte.  

Michèle Vuyk begrüsste die Anwesenden und leitete souverän durch Ihre erste Generalversammlung als Präsidentin. Nachdem das Protokoll der Generalversammlung vom 2016 der Aktuarin Marlène Schweizer mit Applaus verdankt wurde, konnte gleich Punkt 3 Mutationen übersprungen werden, da es weder Aus- noch Eintritte gab. Es folgten die interessanten Berichte der Präsidentin und aller Riegenleiterinnen. Herzlichen Dank an dieser Stelle allen Leiterinnen und Hilfsleiterinnen für ihr Engagement.  Angelika Willi präsentierte die positive Jahresrechnung und dankte sogleich allen fleissigen Helferinnen, für Ihre Arbeitseinsätze während dem Vereinsjahr. Die Revisorinnen Ruth Huber und Elisabeth Gasser lobten Angelika Willi für die sauber geführte Rechnung, welche somit mit Applaus genehmigt und verdankt wurde. Anträge wurden keine gestellt und das Jahresprogramm konnte ohne Einwände angenommen werden.

Da es ein Wahljahr ist, musste die Tagespräsidentin Marianne Meier den Vorstand neu wählen lassen. Mit den Worten, ob jemand Interesse habe, einen der vakanten Posten im Vorstand zu übernehmen begann sie ihre Ausführungen und wurde sofort von Andrea Wicki unterbrochen, welche sich bereit erklärte, im Vorstand mit zu arbeiten. Mit grossem Applaus wurde der neue Vorstand gewählt und auch die Präsidentin in ihrem Amt bestätigt. Somit kann die Damenriege Aristau erfreulicherweise im kommenden Jahr wieder mit 4 Vorstandsmitgliedern weitermachen.

Für fleissigen Turnbesuch konnten Andrea Wicki, Rita Müller und Claudia Küng ein Geschenk entgegennehmen. Erfreulicherweise konnten genau diese drei Frauen ebenfalls für Jubiläen geehrt werden; Andrea Wicki für 25 Jahre Vereinsmitgliedschaft, Claudia Küng für 15 Jahre und Rita Müller für 10 Jahre.

Im Abschluss der Generalversammlung bedankten sich die Gäste noch für die Einladung, wünschten der Damenriege alles Gute für die Zukunft und machten Mut zum Weitermachen, damit auch die Damenriege noch lange bestehe.

Mit einem herzlichen Dankeschön an alle, die unseren Verein in irgendeiner Weise unterstützt haben und der Damenriege gut gesinnt sind, schloss Michèle Vuyk die speditive Generalversammlung. MS/jan17